Pflegetipps

Gartenzwerge reinigen: Pflegetipps für neuen Glanz

Mit der Zeit setzen Gartenzwerge Dreck und Grünspan an und werden unansehnlich. Daher sollten Sie ihnen hin und wieder eine Reinigung gönnen. Wir geben Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Pflege achten sollten und welche Reinigungsmittel sich am besten eignen.

·
Lesedauer: 3 Minuten · 0 Kommentare

Zwei Gartenzwerge im Beet
Gartenzwerge sollten mindestens einmal im Jahr gereinigt und im Winter trocken gelagert werden
Inhaltsverzeichnis

Gartenzwerge regelmäßig reinigen

Wie jede andere Gartendekoration unterliegen auch Gartenzwerge der Witterung und verlieren mit der Zeit ihren Glanz. Daher sollten Sie ihnen mindestens einmal im Jahr eine Grundreinigung gönnen, die je nach Material unterschiedlich ausfällt. Der beste Zeitpunkt für die Reinigung fällt dabei in den Herbst, bevor die Gartenzwerge ihr Winterquartier beziehen.

Gartenzwerge aus Ton reinigen

Gartenzwerge aus gebranntem Ton wirken im Vergleich zu anderen Materialien natürlicher. Handelt es sich um glasierte Tonzwerge mit einer vollumfänglichen Tonglasur, gestaltet sich die Reinigung recht unkompliziert.

Spezielle Reinigungsmittel sind meist nicht notwendig, um Ton-Gartenzwerge in neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Für gewöhnlich reicht ein mit Wasser und etwas Spülmittel befüllter Eimer aus, um Ihre Gartendekoration zu säubern. Verwenden Sie außerdem ein weiches Schwämmchen, um die Verunreinigungen zu entfernen. Spülen Sie die Gartenzwerge abschließend mit klarem Wasser ab und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Unser Experten-Tipp:
Hartnäckige Verunreinigungen in Vertiefungen oder schwer zugänglichen Stellen lassen sich am besten mit einem Pinsel oder einer ausrangierten Zahnbürste entfernen.

Naturbelassene Terrakotta-Gartenzwerge säubern

Gartenzwerge aus naturbelassenem Terrakotta sind vor der eigentlichen Reinigung für mehrere Stunden in einem Gemisch aus Wasser und Zitronen- oder Essigsäure einzuweichen. Säubern Sie anschließend Ihre Exemplare mit Hilfe einer feinen Bürste. Die anschließende Trocknung sollte möglichst in der Sonne erfolgen.

Unser Experten-Tipp:
Die Behandlung mit einer speziellen Terrakotta-Imprägnierung im Frühjahr schützt Ihre Gartenzwerge zuverlässig vor Witterungseinflüssen.

Kunststoff-Gartenzwerge putzen

Gartenzwerge aus Kunststoff (PVC) sind nicht nur preiswert, sondern im Vergleich zu Tonzwergen auch unempfindlicher. Tatsächlich besitzen Exemplare aus Kunststoff eine gewisse Widerstandskraft und sind weniger zerbrechlich. Allerdings kann es passieren, dass die Farbe aufgrund der direkten Sonneneinstrahlung mit der Zeit ausbleicht.

Dank der glatten Oberfläche von Kunststoff setzt sich Grünspan deutlich seltener an, was die Reinigung erheblich erleichtert. Je nach Größe und Verarbeitung ist es gelegentlich sogar möglich, Kunststoff-Gartenzwerge in der Spülmaschine zu säubern.

Alternativ gelingt die Reinigung mit einer Wasser-Seifenlauge. Am besten weichen Sie den Gartenzwerg zunächst in das Gemisch ein, ehe Sie ihn mit einem weichen Tuch abwaschen. Abschließend sind verbleibende Rückstände einfach mit klarem Wasser abzuwaschen. Die Trocknung gelingt sowohl an der frischen Luft als auch mit einem Baumwolltuch.

Gartenzwerge im Winter schützen

Damit die Zwerge den Winter unbeschadet überstehen, sollten sie spätestens Ende Oktober ihr Winterquartier beziehen. Wichtig dabei ist, dass der Standort frostfrei ist, da das Material unter zu starken Temperaturschwankungen brüchig werden kann. Ideal sind hierfür der Keller, ein Gewächshaus oder Gerätehaus.

Haben Sie sich für eine Reinigung vor dem Winter entschieden, empfiehlt es sich, die Gartenzwerge zusätzlich vor Staub und Schmutz zu schützen, damit sie im Frühjahr direkt wieder ihren Standort im Garten beziehen können.

THEMEN:   Gartenausstattung


Autor Carina Staiger

Über den Autor
Carina Staiger

Nach Wirtschaftsabitur und Ausbildung hat sich Carina für das Leben als freie Texterin entschieden. Mit ihrem Fachwissen zu den unterschiedlichsten Gartenthemen berät und unterhält sie unsere Leser.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

 
5.0 / 5 Sternen | 6 Bewertungen
Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie der Erste!