Amazon Black Friday 2020: Garten-Deals, Werkzeuge und mehr günstig kaufen

Handel

Gehölzsorten: Einige in diesem Herbst nur schwer erhältlich

Wer in diesem Herbst noch neue Bäume, Sträucher oder Bodendecker pflanzen möchte, sollte sich beeilen. Wie der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. meldet, werden aufgrund der guten Auftragslage einige Gehölzsortimente derzeit knapp und sind daher am Markt nur schlecht verfügbar.

·
Lesedauer: 2 Minuten · 0 Kommentare

Junge Gehölzer für den Garten
Wer bestimmte Gehölze für seinen Garten plant, sollte jetzt schnell sein, da einige mittlerweile knapp werden © obs/BdB / Graf von Luckner

Der Herbst wird von vielen Gartenbesitzern wie auch Landschaftsbauern genutzt, um den Garten umzugestalten und neue Pflanzen zu setzen. "Grundsätzlich ist die Versorgung des Garten- und Landschaftsbau mit Gehölzen auch in diesem Herbstversand gegeben", wie Markus Guhl, Hauptgeschäftsführer des Bundes deutscher Baumschulen (BdB), mitteilt. Dennoch sind in diesem Jahr einige Gehölzsorten nur noch schwer erhältlich. Hierunter fallen vor allem beliebte Arten wie beispielsweise Feldahorn und Hainbuchen, aber auch Obstgehölze. Selbst Heckenpflanzen und Bodendecker werden mittlerweile knapp.

Daran ist unter anderem der Klimawandel schuld, denn viele Pflanzenverwender registrieren, dass dieser auch einen Wandel im Gehölzportfolio erforderlich macht. "Die Baumschulbranche ist darauf gut eingestellt, allerdings ist auch bei neuen Gehölzen nicht immer eine volle Verfügbarkeit gegeben." Daher sollten sich Käufer intensiv am Gehölzmarkt erkundigen und gegebenenfalls auf Alternativen zur gewünschten Pflanze ausweichen. Empfehlungen erhalten Sie unter anderem bei Baumschulunternehmen in Ihrer Nähe.

In der Zukunft wird es vermehrt einen Mix aus altbewährten und neuen Gehölzen auf dem Markt geben. Der Bund deutscher Baumschulen hat aus diesem Grund gemeinsam mit der Gartenamtsleiterkonferenz eine Broschüre veröffentlicht, in der 60 neue Zukunftsbäume in ihren Eigenschaften und Standortbedingungen beschrieben sind.

"Dies ist ein guter Beitrag, um gerade in den schwierigen Zeiten des Klimawandels bei der Gehölzauswahl eine fachgerechte Pflanzenauswahl treffen zu können", so Guhl.

Quelle: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Produktempfehlung

THEMEN:   Herbst Wirtschaft Klimawandel


Autor Romina Seilnacht

Über den Autor
Romina Seilnacht

Auf mein-gartenexperte.de kann Romina als gelernte Gärtnerin ihre Vorlieben für Garten, Pflanzen und Fotografie vereinen und unseren Lesern mit hilfreichen und interessanten Ratgebern die Gartenarbeit erleichtern.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie der Erste!