Amazon Black Friday 2020: Garten-Deals, Werkzeuge und mehr günstig kaufen

Blume des Jahres

Großer Wiesenknopf ist Blume des Jahres 2021

Bereits seit 1980 wählt die Loki Schmidt Stiftung jährlich die "Blume des Jahres" und setzt sich damit für den Schutz gefährdeter heimischer Pflanzen ein. In diesem Jahr fiel die Wahl auf den Großen Wiesenknopf, ein Rosengewächs dessen Bestände rückläufig und deren Lebensraum bedroht ist.

·
Lesedauer: 3 Minuten · 0 Kommentare

Blume des Jahres 2021: Großer Wiesenknopf
Der Lebensraum des Großen Wiesenknopfs und vieler weiterer Tiere und Pflanzen ist rückläufig und bedroht

Wandsbek - Im Beisein der prominenten Stiftungs-Botschafter John Langley und Lothar Frenz wurde am 21.10.2020 im Botanischen Sondergarten Wandsbek die 42. Blume des Jahres vorgestellt. Mit der Wahl des Großen Wiesenknopfes setzt sich die Loki Schmidt Stiftung für den Erhalt seines artenreichen Lebensraumes, dem extensiv genutzten Grünland, ein. Diese schonend genutzten Grünflächen sind in den letzten 50 Jahren stark zurückgegangen. Dabei zählen sie zu den artenreichsten Lebensräumen in unserem Land.

Bedrohter Lebensraum

Die Feucht- und Nasswiesen bieten nicht nur seltenen Blumen wie dem Großen Wiesenkopf (Sanguisorba officinalis) eine Heimat, auch viele andere Tier- und Pflanzenarten haben hier ihre Lebensgrundlage. Darunter Blumen wie der Schlangen-Knöterich und die Kohl-Kratzdistel, Vögel wie der Kiebitz sowie seltene Schmetterlingsarten.

Leider sind diese Flächen nach den heutigen Marktbedingungen unwirtschaftlich geworden und werden an vielen Stellen trockengelegt, intensiv beweidet oder zu Äckern umgewandelt. Anstatt bunter Wiesenblumen wachsen vielerorts nur noch Schilf, Hochstauden und Gehölze. Mit der Benennung des Großen Wiesenknopfes zur Blume des Jahres möchte die Loki Schmidt Stiftung auf die Probleme der Intensivierung der Grünlandwirtschaft aufmerksam machen.

Informationsmaterial und Samenpostkarte

Wiesenkopf-Ameisenbläulinge auf dem Großen Wiesenknopf
Die beiden Schmetterlingsarten des Wiesenkopf-Ameisenbläulings sind abhängig vom Großen Wiesenknopf

Wie gewohnt, bietet die Stiftung umfassendes Informationsmaterial zur Pflanze selbst sowie zu dessen gefährdetem Lebensraum, dem Grünland. Eine hochwertig gestaltete Broschüre gibt mit faszinierenden Naturaufnahmen und informativen Texten einen ausführlichen Einblick und beleuchtet zudem zwei Schmetterlingsarten, den Hellen und Dunklen Wiesenkopf-Ameisenbläuling, die auf besondere Art und Weise vom Großen Wiesenknopf abhängig sind.

Für Garten- und Balkonbesitzer ist auch die Samenpostkarte 2021 interessant, die für 3 Euro bei der Stiftung bestellt werden kann. Damit lässt sich der Große Wiesenknopf, der bis zu 1,20 Meter hoch wird, selbst im eigenen Garten heranziehen. Ein Kalender und die alljährliche Postkarte zur Blume des Jahres runden das Angebot ab. Sämtliches Material kann unter bestellung@loki-schmidt-stiftung.de bestellt werden.

  • Broschüre: 4,-€
  • Samenpostkarte: 3,-€
  • Kalender: 4,-€
  • Postkarte: Spende erbeten

Über die Blume des Jahres

Gegründet wurde die Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen 1979 von Loki Schmidt, der Gattin des damaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Schmidt. Bereits seit über 40 Jahren kauft, gestaltet und pflegt die Stiftung Grundstücke für den Naturschutz, damit selten gewordene Pflanzen und auch Tiere dort überleben können.

Seit 1980 kürt die Loki Schmidt Stiftung jährlich die Blume des Jahres. Bis zu ihrem Tod im Jahr 2010 gab die Botanikerin Schmidt die Wahl immer selbst bekannt. Seitdem erfolgt die Bekanntgabe am Todestag der Kanzlergattin am 21. Oktober.

Quelle: Loki Schmidt Stiftung - Blume des Jahres 2021

THEMEN:   Blumen Pflanzenwissen Auszeichnung


Autor Romina Seilnacht

Über den Autor
Romina Seilnacht

Auf mein-gartenexperte.de kann Romina als gelernte Gärtnerin ihre Vorlieben für Garten, Pflanzen und Fotografie vereinen und unseren Lesern mit hilfreichen und interessanten Ratgebern die Gartenarbeit erleichtern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

 
5.0 / 5 Sternen | 15 Bewertungen
Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie der Erste!