GARDENA Cashback-Aktion bis 31. August 2020
SILENO Mähroboter kaufen und 19 % geschenkt bekommen! Mehr Infos »

Kaufberatung

5 gute Gründe für einen Mähroboter Kauf

Ob kleine oder große Rasenfläche - viele Gartenbesitzer verbringen sehr viel Zeit mit dem Mähen und empfinden diese Gartenarbeit als mühsam und lästig. Wer dennoch auf einen gepflegten Rasenteppich nicht verzichten möchte, für den kann ein Mähroboter Abhilfe schaffen. Hier die besten Gründe, warum sich eine Anschaffung definitiv lohnt.

·   |   Lesedauer: 3 Minuten

Gute Gründe für einen Mähroboter Kauf
Ein Mähroboter hat viele Vorteile - wir nennen Ihnen die besten Gründe, die für einen Kauf sprechen © mein Gartenexperte

1. Der Preis - langfristig ein kostengünstiger Rasenmäher

Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen Mähroboter anzuschaffen, der wird wahrscheinlich die Preiskategorien kennen. Günstig sind die kleinen Helfer nicht - aber sie leisten eine solch effiziente Arbeit, dass sich der Kostenaufwand für Sie definitiv lohnen wird.

Der Strom, der benötigt wird, um den Roboter aufzuladen, kostet weitaus weniger als das Benzin für einen herkömmlichen Rasenmäher - oder gar einen Rasenmähertraktor. Muss einmal das Messer ausgetauscht werden, können Sie das beim Mähroboter - vorsichtig - selbst erledigen, während ein Rasenmäher hierfür oft in eine Werkstatt gebracht werden muss.

2. Große Zeitersparnis - legen Sie die Füße hoch!

Besonders bei großen Rasenflächen und Familiengrundstücken ist das Mähen mit einem konventionellen Mäher oft eine regelrechte Qual - und eine unglaublich zeitfressende Tätigkeit. Mit einem Mähroboter betreiben Sie lediglich einen minimalen Zeitaufwand: Sie müssen nicht vorsichtig und langsam an Abgrenzungssteinen oder Spielgeräten vorbeimähen, Sie müssen nicht alle fünf Minuten den Grasbehälter entleeren - Sie müssen überhaupt gar nichts mehr tun, außer den Roboter per Knopfdruck einzuschalten.

3. Weniger Anstrengung, weniger Lärm

Nicht nur im Alter möchte man auf einen ordentlich gemähten Rasen ungern verzichten. Viele ältere Gartenbesitzer sind zudem häufig körperlich nicht mehr in der Lage, den Rasen selbst zu pflegen. In beiden Fällen ist auch hier der Roboter Ihr Freund und nimmt Ihnen die anstrengende Mäharbeit ab. Viele Modelle mähen dabei sogar problemlos an Hängen mit 25 % Steigung und mehr.

Außerdem werden weder Sie noch Ihr Nachbar von einem Rasenroboter früh am Morgen geweckt - die kleinen Maschinen sind äußerst leise und geben allenfalls ein Surren von sich.

4. Stets ein gepflegtes Rasenbild

Ein Mähroboter ist darauf programmiert, häufig zu mähen. Er verrichtet seine Arbeit daher nicht nur dann, wenn es dringend nötig ist, sondern regelmäßig. Damit wird ein gleichmäßiges und gesundes Wachstum des Rasens gefördert. Die Graspflanzen wachsen dichter und viele Unkräuter werden durch den kurzen und häufigen Schnitt verdrängt. Bereits nach wenigen Wochen können Sie hier erste Verbesserungen beobachten und mit einem gleichmäßigen und gepflegtem Rasenbild in der Nachbarschaft glänzen.

5. Kaum Kosten für Zubehör

Ein Mähroboter braucht nicht viel - lediglich einen Stromanschluss und vielleicht eine passende Garage, um ihn vor der Witterung zu schützen. Solche Mähroboter-Garagen finden Sie in allen möglichen Designs - von der simplen Holzkonstruktion über kleine Kunststoffunterstände bis hin zu regelrechten Mini-Garagen mit Rolltoren ist hier alles möglich.

Wo wir gerade beim Thema Zubehör sind: Auch für Rasendünger werden Sie weniger Geld ausgeben müssen. Da Mähroboter immer nur kleine Mengen Abschnitt produzieren, fällt dieser zurück als nährstoffreicher Mulch auf das Gras, verrottet unbemerkt und entfaltet so seine Wirkung als für Sie besonders kostengünstiger und biologischer Dünger.

Die besten Mähroboter im Vergleich

Haben Sie sich für den Kauf eines Rasenmähroboters entschieden, fehlt nur noch das passende Modell. Je nach Grundstücksgröße, Lage und den gewünschten Funktionen ist die Auswahl teilweise groß und unübersichtlich. In unserem Mähroboter Test und Vergleich 2020 finden Sie die besten Geräte in einer übersichtlichen Tabelle samt Preisvergleich, die Sie sogar nach verschiedenen Kriterien filtern können. So finden Sie im Handumdrehen den Roboter, der am besten zu Ihnen passt.

THEMEN:   Kaufberatung Mähroboter Technik


Autor Rabea Weller

Über den Autor
Rabea Weller

Rabea studiert aktuell Literatur, Kultur und Medien und unterstützt unsere Redaktion mit sehr viel Fachwissen und interessanten Beiträgen zu den unterschiedlichsten Gartenthemen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

 
5.0 / 5 Sternen | 31 Bewertungen