Amazon Cyber-Monday 2018

Kränzle Hochdruckreiniger im Vergleich

Kränzle Hochdruckreiniger

Die Firma Kränzle ist ein deutsches Unternehmen, das professionelle Reinigungsgeräte für den gewerblichen Einsatz, als auch für den privaten Haushalt herstellt. Zum Produktsortiment gehören elektrische- als auch benzinbetriebene Kaltwasser- und Heißwasser-Hochdruckreiniger sowie Industriestaubsauger und Handkehrmaschinen. Hinzu kommt ein jeweils umfangreiches Zubehör, das unabhängig vom Einsatzzweck keine Wünsche offenlässt.

Vielseitigkeit und Qualität aus Deutschland zeichnen die Geräte der Firma Kränzle aus.

 

Geschichte der Firma Kränzle

Josef Kränzle gründete die Firma 1974 unter dem Namen Kränzle Armaturenbau e. K. in Illertissen (Bayern). Vier Jahre später zog das Unternehmen in die neue Zentrale in die Rudolf-Diesel-Straße um und fertigte 1981 die erste eigene Hochdruckpumpe.

Entwicklung des ersten mobilen Hochdruckreinigers

Bereits 1984 wurde der erste mobile Hochdruckreiniger des Unternehmens gebaut. Ebenfalls in diesem Jahr wurde die I. Kränzle GmbH in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) gegründet. Zwei Jahre später erfolgte die Veröffentlichung des ersten tragbaren Hochdruckreinigers des Herstellers. Die Bezeichnung lautete Kränzle "Profi-Jet".

Anfang der neunziger Jahre, genauer gesagt 1994, erfolgte die Markteinführung der neuen "Shuttle-Serie" und zwei Jahre später die der "Handkehrmaschine 2 + 2" sowie der ersten "therm-Maschinen".

Hochdruckreiniger-Serie "quadro" und Profi-Serie

Das Unternehmen vergrößerte sich zusehends und musste in Zuge dessen 2001 einen neuen Produktionsstandort schaffen. Diese Erweiterung erfolgte in der Siemensstraße im Heimatort Illertissen. Kränzle steckte in diesem Jahr viel Geld in die Beschaffung und Entwicklung eigener Maschinen für die Fertigung von Kunststoffgehäusen für ihre Produkte. Kurze Zeit später brachte das Unternehmen den Industrie-Staubsauger "Ventos" sowie die Hochdruckreiniger-Serie "quadro" auf den Markt.

In den Jahren 2006 bis 2010 brachte Kränzle neue Varianten des Industrie-Staubsaugers "Ventos" auf den Markt und stellte der Öffentlichkeit seine Hochdruckreiniger Profi-Serie vor. 2010 erfolgte die Einführung der "K 2000-Serie" mit langsam laufenden Elektromotoren (1400 U/min) und bis zu 3300 Watt Leistung, die bereits in der Lage waren, einen Arbeitsdruck von bis zu 180 bar zu erzeugen. Damit liegen sie im Vergleich zu anderen Hochdruckreiniger-Herstellern im oberen Leistungssegment. Ebenfalls in diesem Jahr firmierte das Unternehmen in die Josef Kränzle GmbH & Co. KG um.

Ein Jahr später gibt die erfolgreiche Geschäftsführung des Standortes Bielefeld aus Altersgründen die Führung und die Geschäftsanteile an die Illertissener Gesellschaft ab. Damit ist der Standort in Nordrhein-Westfalen komplett in den Kränzle-Familienbesitz übergegangen. Geführt wird der Standort nun von Ludwig und Josef Kränzle sowie von Uwe Fischer und Marc Tritschler.

Expansion nach Polen und in die Schweiz

Im Jahr 2012 stehen die Zeichen bei Firma Kränzle auf Expansion. Das Unternehmen erschließt zwei neue Standorte. Einen in Polen und einen in der Schweiz. Ziel der Expansion war und ist es, die Markenpräsenz europaweit weiter zu stärken und auszubauen. Neben der Erweiterung der Standorte, bringt die Firma das neue Hochdruckreiniger-Modell "K 1152 TS T" auf der Interclean-Messe in Amsterdam auf die Marktbühne. Das Modell soll alle Vorzüge der zuvor entwickelten Techniken mit den neuen technischen Errungenschaften kombinieren.

Industrie-Hochdruckreiniger von Kränzle

Ein Jahr später erfolgte die Einführung der "L-Serie". Diese vor allem für den Industriebedarf entwickelten Hochdruckreiniger zeichnen sich durch ihr Individualisierung-Konzept aus. Viel Edelstahl, Schlauchtrommeln für bis zu 70 Meter Stahlgewebehochdruckschlauch, Vollgummibereifung, diverse Sicherheitstechniken und regelbare Arbeitsdrücke von 30 bis zu 200 bar machen die Kränzle Hochdruckreiniger zu richtigen Arbeitsmaschinen für den täglichen Einsatz in Industrie und Gewerbe.

Kränzle Hochdruckreiniger für Privatanwender

Im Jahr 2015 brachte das Unternehmen erstmals eine ganze Serie von Hochdruckreinigern für den Privatanwender auf den Markt. Die K 1050-Serie. Mit einer Leistungsaufnahme von 2200 Watt und einer Wasserleistung von 450 l/h, sind die Geräte in der Lage, einen Arbeitsdruck von bis zu 130 bar (maximaler Druck 160 bar) zu erzeugen und sind damit bestens für alle Arbeiten rund um Haus und Garten geeignet.

Im selben Jahr kam für die Hochdruckreiniger-Serie K 1050 passendes Zubehör auf den Markt. Mit den "Light Line" Produkten hat Kränzle ein gut durchdachtes Stecksystem für die Privatanwender-Geräte entwickelt, welches sich im Handumdrehen austauschen lässt.

Hochdruckreiniger für Landwirtschaftsbetriebe

Neben der K-Serie brachte Kränzle zudem die LX-Serie in den Handel. Diese Gerätekategorie richtet sich vor allem an Landwirtschaftsbetriebe, die täglich damit arbeiten wollen und müssen. Die Entwicklung erfolgte auf Nachfrage zahlreicher Landwirte und wurde speziell auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft zugeschnitten.

2016 wurde Marc Tritschler neben Ludwig und Josef Kränzle zum Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft Ingrid Kränzle GmbH.

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK