amazon prime day Juli 2018

Benzin-Rasenmäher AL-KO Classic 4.66 SP-A im Vergleich

Benzin-Rasenmäher AL-KO Classic 4.66 SP-A Vergleich
AL-KO Classic 4.66 SP-A © AL-KO

In der Classic-Serie des deutschen Rasenmäher-Herstellers AL-KO finden sich Modelle mit den verschiedensten Ausstattungen für unterschiedliche Einsatzgebiete. Wir möchten uns den AL-KO Classic 4.66 SP-A Benzin-Rasenmäher einmal genauer ansehen, der für Rasenflächen bis 1.400 m² ausgelegt ist und sich so vor allem für große Gärten anbietet.

Er bietet neben einem leistungsstarken Motor zudem einen Radantrieb, einen großen Fangkorb und eine zentrale Schnitthöhenverstellung. Wie der 4.66 SP-A im Benzin-Rasenmäher Vergleich abgeschnitten hat und welche Erfahrungen andere Käufer mit dem Gerät gemacht haben, schauen wir uns einmal genauer an.

Lieferumfang und Ersteindruck vom AL-KO Classic 4.66 SP-A

Geliefert wird der AL-KO Classic 4.66 SP-A in einem stabilen Karton. Bereits vor dem Auspacken fällt einem dabei das relativ geringe Gewicht von lediglich 31,1 Kilogramm auf, das der Mäher auf die Waage bringt. Er gehört damit zu den leichteren Benzinmähern im Vergleich.

Hochwertige Verarbeitung und klappbarer Führungsholm

AL-KO entwickelt seine Mäher in Deutschland, die Fertigung erfolgt in Österreich. Dementsprechend gut ist auch die Verarbeitung des 4.66 SP-A, der vorwiegend in Schwarz und Rot gehalten ist. Das Gehäuse in modernem Design ist dabei aus hochwertigem Stahlblech gefertigt. Die Griffe, die XL-Räder sowie die Grasfangbox bestehen stattdessen aus festem Kunststoff. Der an der Vorderseite befindliche Tragegriff ist praktisch und hilft bei der Überwindung von Treppen oder Hindernissen.

Ein häufiges Problem bei langem Mähen sind auftretende Rückenschmerzen. Der Führungsholm des Classic 4.66 SP-A ist ergonomisch geformt und lässt sich bei Bedarf auch ganz einklappen. So lässt sich der Benzin-Rasenmäher auch problemlos verstauen, solange er nicht benötigt wird.

Leichte Montage und schnelle Erstinbetriebnahme

Vor dem ersten Mähen steht die Montage des Geräts an. Die im Lieferumfang des AL-KO 4.66 SP-A beiliegende Betriebsanleitung ist in 28 Sprachen verfasst, die zusätzlich Montageanleitung hilft beim Zusammensetzen des Rasenmähers. Einfache Skizzen erklären dabei Schritt für Schritt die einzelnen Handgriffe.

Kraftvoller Motor mit 2 kW

Angetrieben wird der Classic 4.66 SP-A vom AL-KO Pro 125 Motor mit 2 kW Leistung. Er bietet einen 123 cm³ großen Hubraum und erzeugt dabei 2.850 Umdrehungen pro Minute. Geliefert wird der AL-KO Mäher ohne Öl. Hier sind daher noch 0,6 l SAE 30 Motoröl erforderlich. Ein Trichter, zum sauberen Einfüllen in den Rasenmäher, liegt dem Lieferumfang bei. Gut zu wissen: Der Motor unterstützt neben normalem Benzin auch E10.

Wer eine große Rasenfläche sein Eigen nennt, ist bei dem AL-KO 4.66 SP-A richtig. Er schafft Rasenflächen bis zu 1.400 m² problemlos, nicht zuletzt wegen der großzügigen Schnittbreite, dem großen Fangkorb und dem Radantrieb.

Sehr gute Fahreigenschaften mit Radantrieb

Der Classic 4.66 SP-A verfügt über XL-Räder, die den Rasen schonen. Die Hinterräder haben dabei einen Durchmesser von 220 Millimeter, die Vorderräder kommen auf 180 Millimeter. Alle Räder sind kugelgelagert und sorgen für einen guten Lauf.

Durch die etwas geringere Schnittbreite ist der Mäher nicht allzu breit und bietet so eine gute Manövrierbarkeit auch bei engeren Gartenpassagen. Ideal für Gartenbesitzer, die eine große Rasenfläche mit vielen Büschen, Bäumen oder ähnlichem mähen müssen.

Zuschaltbarer Radantrieb mit einem Gang

Unterstützt wird der Benutzer des AL-KO Mähers zusätzlich von einem optional zuschaltbaren Radantrieb. Das Getriebe bietet zwar nur einen Gang, die Geschwindigkeit des 4.66 SP-A kann mit circa 3,5 km/h allerdings als angenehm beschrieben werden.

Um den Radantrieb zu aktivieren, muss lediglich der Getriebeschaltbügel gegen den Oberholm gedrückt werden. Aus Sicherheitsgründen stoppt der Antrieb automatisch, sobald der Bügel losgelassen wird. Ein wichtiges Sicherheitsfeature.

Highlights vom Classic 4.66 SP-A

  • 2-in-1 Funktion: mähen und fangen
  • Große Fangbox mit Füllstandsanzeige
  • Einfache Schnitthöhenverstellung
  • Kantennahes Mähen durch asymetrisches Mähgehäuse
  • Praktischer Radantrieb
  • Rasenschonende Räder
  • Leicht und wendig

Zufriedenstellendes Schnittbild und großer Fangkorb

Schauen wir uns die Schnitteigenschaften des AL-KO 4.66 SP-A Classic einmal genauer an. Das Sichelmesser hat eine Schnittbreite von 46 Zentimetern. Ein guter Kompromiss zwischen Wendigkeit und breiten Arbeitsbahnen. Bei Gärten ohne Hindernisse muss somit die ein oder andere Bahn zusätzlich gezogen werden.

Das Schnittbild kann als gut beschrieben werden, wenn auch nicht als perfekt. Durch die zentrale Schnitthöhenverstellung können Sie die gewünschte Schneidhöhe individuell in sieben Stufen einstellen. Mit einem Handgriff lässt sich die Schnitthöhe zwischen 25 und 75 Millimetern variieren.

Fehlende Mulchfunktion

Bedenken sollten Sie, dass das geschnittene Gras entweder nur nach hinten ausgeworfen oder im 65 Liter fassenden Korb gefangen werden kann. Mulchen und Seitenauswurf sind mit dem 4.66 SP-A leider nicht möglich.

Insgesamt wird dem Benzin-Rasenmäher eine akzeptable Fangleistung attestiert. Lediglich das Einhaken des Fangkorbs gestaltet sich hin und wieder etwas umständlich. Dank der Füllstandsanzeige sind Sie immer auf dem Laufenden, wann der Korb das nächste Mal geleert werden muss.

Kantennah mähen mit dem 4.66 SP-A

AL-KO hat das Stahlblechgehäuse aerodynamisch und asymmetrisch gestaltet. Dadurch lässt sich mit dem 4.66 SP-A problemlos randnah mähen. Eine umständliche Nachbearbeitung der Mähränder entfällt somit.

Produktvideo zum AL-KO Classic 4.66 SP-A

Unterschiede zwischen Classic 4.66 SP-A und P-A

Äußerlich unterscheiden sich die beiden Modelle Classic 4.66 SP-A und P-A kaum voneinander. Der Unterschied liegt hier klar im Detail: so fehlt dem AL-KO Classic 4.66 P-A (ohne S in der Bezeichnung, Art-Nr.: 119732 / EAN: 4003718354126) der Radantrieb und die Hinterräder fallen mit 205 mm Durchmesser etwas kleiner aus.

Die empfohlene Rasenfläche liegt daher auch „nur“ bei 1.100 Quadratmetern. Dies kommt allerdings dem Gewicht zugute, welches beim AL-KO 4.66 P-A Classic bei lediglich 28,2 Kilogramm liegt. Wer also auf den Radantrieb verzichten kann, sollte sich dieses Modell einmal genauer anschauen.

Unterschied zum Classic 4.65 SP-B

Auch zum Schwestermodell AL-KO Classic 4.65 SP-B (Art-Nr.: 119612 / EAN: 4003718353044) bestehen große Ähnlichkeiten. Optisch unterscheiden sich 4.66 SP-A und 4.65 SP-B etwas stärker. Hier fallen gleich die noch größeren Räder mit 200 und 280 Millimetern Durchmesser auf. Dadurch ändert sich auch die einstellbare Schnitthöhe, die bei 30 bis 80 mm liegt.

Statt eines AL-KO Motors kommt außerdem ein Briggs & Stratton Series 500 E mit fast identischen Leistungswerten zum Einsatz. Darüber hinaus liegt dem Modell ein Mulchkeil bei. Bevorzugen Sie die Mulchfunktion, so ist der Classic 4.65 SP-B eher etwas für Sie.

Technische Daten vom Classic 4.66 SP-A

Antriebsart Benzinbetrieben
Für Rasenflächen bis 1400 m²
Motor AL-KO Pro 125
Motorleistung 123 cm³, 2,0 kW, 2.850 U/min.
Motoröl 0,6 l
Treibstofftank kA
Schneidsystem Sichelmesser
Schnittbreite 46 cm
Schnitthöhe 25 - 75 mm
Schnitthöhenverstellung zentral, 7-fach
Radantrieb ja
Geschwindigkeit -
Rädern vorne / hinten 180 / 220 mm, kugelgelagert
Mähgehäuse Stahlblech
Boxvolumen 65 l
Boxfüllstandsanzeige ja
Gewicht 31,1 kg
Lautstärke kA
Besonderheiten 2-in-1-Funktion, Ergoholm, Fronttragegriff
EAN / Artikelnummer 4003718354133 / 119733

Vorteile und Nachteile des AL-KO Classic 4.66 SP-A

+
Starker Motor mit Radantrieb
+
Randnahes Mähen
+
Sehr großer Fangkorb
+
Geringes Gewicht
-
Keine Mulchfunktion und kein Seitenauswurf

Zusammenfassung zum AL-KO 4.66 SP-A

FAZIT: Guter Benzinmäher zu einem fairen Preis

Mit dem Classic 4.66 SP-A bietet AL-KO einen leichten und wendigen Benzin-Rasenmäher für größere Gärten bis 1.400 m² an, der randnah mähen kann und Dank des großen Fangkorbs weniger Unterbrechungen erfordert. Der 1-Gang-Radantrieb erleichtert die Arbeit dabei enorm. Einziges Manko ist die fehlende Mulchfunktion, was der faire Kaufpreis allerdings verschmerzen lässt.

Unsere Meinung zu AL-KO Classic 4.66 SP-A

4.6
 

AL-KO Classic 4.66 SP-A auf Amazon ansehen »


Unser Tipp: Neben den technischen Details und Meinungen anderer Kunden, empfiehlt sich auch immer ein eigener AL-KO Classic 4.66 SP-A Test!

AL-KO Classic 4.66 SP-A Benzinmäher
UVP 299,00 € ab 265,63 € Zum Preisvergleich »

Lesen Sie weitere Benzinrasenmäher-Berichte

AL-KO Classic 4.64 SP-S Plus | Benzin-Rasenmäher
Benzinmäher

Der Classic 4.64 SP-S Plus von AL-KO bietet alles, was man von einem modernen Benzinmäher erwartet. Ausgereifte Technik, ein gutes Schnittbild und eine hervorragende Handhabung. Einzig die Verarbeitung lässt teilweise etwas zu wünschen übrig.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
BRAST 20196 SPEED
Benzinmäher

BRAST Garten liefert mit dem 20196 SPEED einen nahezu perfekten Benzinmäher ab, der im Praxistest mit einer sehr guten Verarbeitung, einem komfortablen Radantrieb und sehr guten Fahreigenschaften überzeugen konnte. Selbst nach einem Jahr finden sich lediglich leichte Gebrauchsspuren am Gerät. ...

 
Merken & vergleichen
Testbericht »
BRAST BRB-RM 18141 ESTART
Benzinmäher

Wer einen sehr guten Benzinmäher zu einem vernünftigen Preis sucht, wird beim BRAST BRB-RM-18141 ESTART fündig. Die umfangreiche Ausstattung und die vielen Einstellmöglichkeiten wissen zu überzeugen und der kraftvolle Motor mit Selbstantrieb erleichtert die Mäharbeit – selbst am Hang. ...

 
Merken & vergleichen
Bericht »
Einhell GH-PM 51 S HW
Benzinmäher

Der Einhell GH-PM 51S HW konnte im Vergleich durch sehr gute Werte und Funktionen überzeugen und empfiehlt sich gerade für größere Rasenflächen. Einzig das hohe Gewicht ist negativ ausgefallen, welches durch den Radantrieb aber wieder etwas kompensiert wird.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
FUXTEC FX-RM1850
Benzinmäher

Neben einer guten Optik bietet der FUXTEC FX-RM1850 vor allem eine nützliche Reinigungsfunktion. Die üblichen Mäharbeiten verrichtet er ordentlich, bietet aber ansonsten keine großen Highlights.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
FUXTEC FX-RM2060PRO
Benzinmäher

Im Großen und Ganzen konnte uns der RM2060PRO im Test überzeugen. Der FUXTEC bietet viele Funktionen, hat eine top Ausstattung und vor allem einen hervorragenden Motor. Der Selbstantrieb lässt sich individuell einstellen und der große Fangkorb auch längere Mähaktionen am Stück zu. Einzige ...

 
Merken & vergleichen
Testbericht »
FUXTEC FX-RM5196PRO
Benzinmäher

FUXTEC hat den Vorgänger weiterentwickelt und dem FX-RM5196PRO einige kleine Verbesserungen spendiert, die die Mäharbeit erleichtern. Vor allem das Auto-Choke-System lässt den Benzin-Rasenmäher schnell und problemlos anspringen. Der Lieferumfang, der großzügige Fangkorb und der ...

 
Merken & vergleichen
Testbericht »
HECHT 40
Benzinmäher

HECHT hat mit dem Modell 40 einen guten und robusten Benzinmäher abgeliefert, der für kleine Gärten und gelegentliches mähen vollkommen ausreicht. Für den geringen Preis muss man zwar auf Komfortfunktionen verzichten, allerdings nicht auf Leistung und Qualität.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
HECHT 548 SX
Benzinmäher

HECHT bietet mit dem 548 SX einen sehr gut verarbeiteten Rasenmäher mit Benzinmotor, der im Vergleich vor allem mit dem Radantrieb und seinen guten Fahreigenschaften punkten konnte. Mit seiner großen Schnittbreite und dem 60 Liter Grasfangkorb ist er prädestiniert für große Rasenflächen. ...

 
Merken & vergleichen
Bericht »
HECHT 5484 SX
Benzinmäher

Der HECHT 5484 SX ist baugleich mit dem 548 SX, besitzt hingegen aber vier Gänge, die einem bei schrägen Rasenflächen die Arbeit erheblich vereinfachen. Wer über ein unebenes Grundstück oder einen Hang verfügt, sollte beim Kauf trotz der Mehrkosten eher dieses Modell in Betracht ziehen.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
HECHT 5534 SWE
Benzinmäher

Mit dem 5534 SWE haben die Gartenspezialisten von HECHT ganze Arbeit geleistet. Ein starker Motor und sinnvolle Funktionen bieten ein sehr gutes Gesamtpaket. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
HORCURA M1
Benzinmäher

Der M1 von HORCURA besticht im Benzinmäher-Vergleich durch einen starken und zuverlässigen 2,7 PS Motor. Der große 60 Liter Fangkorb und das mitgelieferte Mulchkit runden das Paket ab. Durch seinen günstigen Preis lohnt sich ein Blick auf diesen Benzinrasenmäher.

 
Merken & vergleichen
Bericht »
WOLF Ambition 420 A HW
Benzinmäher

Die Funktionen des Ambition 420 A HW von WOLF-Garten wissen zu überzeugen. Der starke Motor, der große Fangkorb und die Mulchfunktion bieten mehr Komfort, als man bei einem Rasenmäher dieser Preiskategorie erwartet. Lediglich die nicht einstellbare Geschwindigkeit des Radantriebs könnte für ...

 
Merken & vergleichen
Bericht »
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK