Aufblasbare Whirlpools Test / Vergleich 2020

Aufblasbare Whirlpools Test 2020
Aufblasbare Whirlpools Test und Vergleich 2020 © INTEX

Finden Sie den besten aufblasbaren Jacuzzi für Ihre Terrasse

Herzlich willkommen beim großen aufblasbare Whirlpools Vergleich 2020. Nichts geht über eine Entspannung im heißen Whirlpool auf der eigenen Terrasse oder im Garten. Da fest installierte Modelle immer noch sehr teuer und pflegeintensiv sind, haben sich in den letzten Jahren immer mehr die aufblasbaren Jacuzzis durchgesetzt. Sie sind verhältnismäßig günstig in der Anschaffung und durch hochwertige Materialien auch sehr langlebig.

Doch welcher Outdoor-Whirlpool ist der beste? Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, hat unsere Redaktion etliche Modelle untersucht und die besten Garten-Jacuzzis in einer übersichtlichen Vergleichstabelle zusammengefasst. Mit Hilfe der Filterfunktionen können Sie die Produktauswahl nach Ihren Bedürfnissen einschränken und die Daten und Preise direkt miteinander vergleichen.

Hinweis: Unsere Produktvergleiche basieren auf unterschiedlichen Quellen, wie Kundenrezensionen, Whirlpool Tests von Stiftung Warentest und anderer renommierter Institute sowie den technischen Daten. Mehr zu unserem Bewertungsverfahren.

Die wichtigsten Fakten

  • Aufblasbare Whirlpools bestehen meist aus mehrlagigem PVC bzw. Vinyl und besitzen dadurch eine lange Haltbarkeit.
  • Die meisten Modelle besitzen eine automatische Aufblasfunktion und sind daher innerhalb von Minuten aufgestellt.
  • Wer den Whirlpool ganzjährig im Garten betreiben möchte, sollte auf eine möglichst niedrige Mindestaußentemperatur von weit unter 0 °C achten.
  • Die Preise variieren, je nach Größe und Ausstattung des aufblasbaren Jacuzzis, zwischen 500 bis 1.200 Euro.
  • Aktuell werden auf Amazon viele vermeintliche Schnäppchen von Betrügern als neu und gebraucht verkauft!

Aufblasbare Whirlpools Vergleich

0 aufblasbare Whirlpools gefunden
Produkte werden geladen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Daten zuletzt aktualisiert:
05.12.2020
Modell
Typ
Meinung
Preis
Form
Die Form eines Pools ist vor allem vom persönlichen Geschmack und dem Platzangebot vor Ort abhängig.
Außenmaße
Innenmaße
Max. Personen
Füllmenge
Die maximale Menge an Wasser, die der Pool aufnehmen kann.
Heizung
Ein Whirlpool mit hoher Heizleistung lässt sich schneller aufwärmen, benötigt dafür allerdings mehr Strom.
Pumpe
Temperaturbereich
Der Temperaturbereich, mit dem sich der aufblasbare Jacuzzi betreiben lässt.
Min. Außentemperatur
Die vom Hersteller empfohlene Umgebungstemperatur, die für den Betrieb des Pools mindestens vorherrschen muss. Beachten Sie, dass bei niedrigen Temperaturen die Heizung durchgängig laufen sollte, um Beschädigungen zu vermeiden.
Anzahl Luftdüsen
Inkl. Abdeckung
Eine Abdeckung verhindert das Verschmutzen und Auskühlen des Pools und ist daher dringend empfohlen.
Inkl. Bodenmatte
Eine Bodenmatte sorgt für einen bequemeren Sitz und verhindert, dass Wärme zu schnell an den Boden abgegeben wird.
Inkl. Filterkatusche
Der Filter eines Whirlpools sollte mindestens einmal pro Woche getauscht werden. Liegt bereits eine Filterkartusche bei, können Sie sofort loslegen.
Fernbedienung
Eine Fernbedienung gibt Ihnen mehr Freiheiten zur Steuerung des Pools, als dies mit einem Bedienpanel direkt an der Pumpeneinheit möglich ist.
Material
Gewicht
Merkmale
Bericht
Preis
Kaufen
Preisvergleich*

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Keine Produkte zu Ihren Kriterien vorhanden!

Die besten aufblasbaren Whirlpools 2020

  1. Platz 1 - (4.7/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  2. Platz 2 - (4.7/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  3. Platz 3 - (4.7/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  4. Platz 4 - (4.5/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  5. Platz 5 - (4.5/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  6. Platz 6 - (4.4/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  7. Platz 7 - (4.3/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  8. Platz 8 - (4.2/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  9. Platz 9 - (4.2/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)
  10. Platz 10 - (4.0/5.0): (Aufblasbare Whirlpools)

Wissenswertes über Garten-Whirlpools

Wissenswertes über aufblasbare Garten-Whirlpools
In einem aufblasbaren Garten-Whirlpool lässt sich so manche Party feiern © miweba

Was ist ein aufblasbarer Whirlpool?

Ein fest installierter Whirlpool ist teuer und beansprucht durchgehend Platz auf der Terrasse oder im Garten. Eine gute Alternative stellen aufblasbare Modelle aus Kunststoffgewebe dar, deren Außenwände vollständig aus Luftkammern bestehen und sich daher innerhalb kürzester Zeit aufstellen sowie auch wieder abbauen lassen.

Auch sie verfügen über eine Pumpen- und Filtersystem, dass über Düsen Luftblasen und Massagestrahlen in den Jacuzzi einströmen lässt und den Pool regelmäßig reinigt. Mit Hilfe der Pumpe lassen sich die meisten Modelle außerdem selbstständig mit Luft befüllen, sodass der Aufbau innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist. Ein Heizsystem sorgt dafür, dass der Pool die gewünschte Temperatur hält.

Aufblasbare Whirlpools sind in verschiedenen Größen für mehrere Personen sowie in zahlreichen Formen und Komfortfunktionen erhältlich.

Mehr Informationen »

Wie funktioniert ein Jacuzzi?

Ein Whirlpool dient vorwiegend der Entspannung von Körper und Geist - und erreicht dies vor allem durch wohlige Wärme und verschiedenen Düsen- und Massagefunktionen.

Durch die Pumpe in der Steuereinheit, die meist direkt neben dem Pool steht, wird das Wasser angesaugt und dabei gleichzeitig gefiltert. Im Inneren sorgt ein Heizsystem dafür, dass das durchlaufende Poolwasser erwärmt wird. Anschließend wird das wärmere Wasser zurück in den Jacuzzi geleitet. Ist die gewünschte Temperatur nach einer gewissen Zeit erreicht, schaltet sich die Heizung selbstständig ab und wärmt nur noch gelegentlich nach.

Für die absolute Entspannung lässt sich bei Bedarf die Sprudelfunktion hinzuschalten. Dabei wird aus einer Vielzahl an Düsen Luft in den Pool gepumpt, wodurch ein herrliches Wassergefühl entsteht. Einige Modelle besitzen außerdem Massagedüsen, die über einen erhöhten Wasserdruck eine massierende Wirkung erzeugen. Sie sind so angeordnet, dass sie auf bestimmte Körperbereiche zielen.

Mehr Informationen »

Welcher aufblasbare Garten-Whirlpool ist der beste?

Die Wahl des richtigen Whirlpools hängt meist vom Platzangebot bzw. der gewünschten Personenanzahl ab. Je nach Größe, Ausstattung und Budget kommen andere Modelle in Frage. In unserer übersichtlichen Vergleichstabelle finden Sie die besten Garten-Spas. Mit Hilfe der Filter können Sie die Auswahl bequem an Ihre Wünsche anpassen.

Mehr Informationen »

Wie viel kostet ein guter aufblasbarer Whirlpool?

Für einen Luftpolster-Whirlpool bis zu 4 Personen beginnen die Preise bei rund 500 Euro. Für größere, hochwertigere Ausführungen mit mehr Ausstattung sollten Sie ab 800 Euro einplanen. Unser aufblasbarer Whirlpool Vergleich bietet Ihnen die Möglichkeit, die einzelnen Modelle samt Preise direkt miteinander zu vergleichen und so schnell den richtigen Pool für Ihren Garten zu finden.

Mehr Informationen »

Wann lohnt sich der Kauf eines Luftpolster-Whirlpools?

Ein aufblasbares Modell eignet sich für jeden, der die Vorzüge eines Whirlpools im eigenen Garten genießen möchte, den hohen Installationsaufwand und die Kosten hingegen scheut. Pure Entspannung, vor allem bei Muskelproblemen und nach einem stressigen Tag, können Sie hier genauso erleben, wie Badespaß mit den Kindern.

Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität in der Standortwahl. Im Gegensatz zu fest installierten und meist schweren Outdoor-Whirlpools, müssen Sie bei hier lediglich die Luft herauslassen und können Ihnen über den Winter problemlos im Keller weiter nutzen. Auch bei einem Umzug lassen sich diese Pools ohne viel Aufwand mitnehmen.

Mehr Informationen »

Welche Vor- und Nachteile hat ein aufblasbarer Whirlpool gegenüber anderen Garten-Whirlpools?

Vorteile

  • Auf- und Abbau ohne viel Arbeits- und Zeitaufwand
  • Keine baulichen Vorbereitungen zum Aufstellen erforderlich
  • Hohe Flexibilität in der Standortwahl
  • Kann bei Umzug einfach mitgenommen werden
  • Ist platzsparend zu lagern
  • Steht in Funktionsangebot keiner anderen Whirlpool-Art nach
  • Durch Luftkammerwände weiche Anlehnung des Oberkörpers
  • Günstiger als Stahlwand- und Holz-Whirlpools

Nachteile

  • Maximalleistung geringer als bei klassischen Garten-Whirlpools
  • Nicht oder nur bedingt winterfest
  • Äußere Einflüsse können Haltbarkeit negativ beeinflussen, bspw. bei Beschädigungen der Luftkammern

Mehr Informationen »

In welchen Größen sind aufblasbare Garten-Spas erhältlich?

Größen von aufblasbaren Whirlpools
Whirlpools gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Farben © INTEX

Die Außenmaße liegen in der Regel zwischen 1,7 m und 2,2 m, wobei hier vom jeweils längsten Maß ausgegangen wird. Je nach Dicke der Luftpolster fallen die Innenmaße circa 20 bis 40 Zentimeter geringer aus. Die Höhe liegt meist zwischen 60 und 80 Zentimetern. So reicht die Wasseroberfläche beim aufrechten Sitzen etwa bis zu den Schultern eines Erwachsenen.

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich ansonsten in der Form und Personenanzahl, die in dem Jacuzzi Platz finden. Sie reichen von einem 1- bis 2-Personen-Whirlpool bis hin zu 7 Personen.

Mehr Informationen »

Wo liegt der Unterschied zwischen Indoor- und Outdoor-Modellen?

Outdoor-Whirlpools verfügen über bestimmte Eigenschaften, die sie weniger anfällig gegen Witterungseinflüsse machen. Um das Poolwasser abzulassen, besitzen sie entweder ein Ausflussventil, mit dem der Pool direkt an Ort und Stelle entleert werden kann, oder es muss mittels Gartenpumpe an einen geeigneten Platz im Garten abgeleitet werden, wo es dann in der Erde versickert. Reine Indoor-Modelle werden hingegen direkt an das Abwassersystem des Hauses angeschossen.

Mehr Informationen »

Wie wird ein aufblasbarer Whirlpool angeschlossen?

Die meisten Hersteller bieten Komplettsysteme an, die alle nötigen Komponenten enthalten. Im Grunde müssen lediglich folgende Schritte vorgenommen werden, bevor der Badespaß beginnen kann:

  1. Die Steuereinheit samt Pumpe an das Stromnetz anschließen.
  2. Die Bodenmatte und Whirlpool-Hülle am gewünschten Standort platzieren.
  3. Über die Pumpe werden der Pool und ggf. die Abdeckung mit Luft gefüllt.
  4. Nun die Steuereinheit über mehrere Schläuche mit dem Whirlpool verbinden.
  5. Den Pool anschließend mit Wasser füllen.
  6. Zuletzt die Pumpe und das Heizsystem einschalten und das Wasser auf die gewünschte Temperatur bringen.

Mehr Informationen »

Wieso braucht ein aufblasbarer Jacuzzi eine Pumpe?

Über die Pumpe wird zum einen das Poolwasser angezogen und dabei im Filter gereinigt. Im Inneren erfolgt dann über die Heizung die stufenweise Erwärmung des Wassers und anschließend die Rückführung in den Pool. Zum Anderen dient die Poolpumpe für die Sprudel- und Massagefunktionen.

Die regelmäßige Filterung des Pools ist wichtig, um Schmutzpartikel aus dem Wasser herauszufiltern und das Wasser in Bewegung zu halten. Daher lässt sich die Pumpe bei den meisten Modellen täglich zeitgesteuert für eine gewisse Zeit einschalten..

Mehr Informationen »

Was sagt die Wattzahl einer Poolheizung und -pumpe aus?

Die Leistung der Heizung ist entscheidend dafür, wie schnell sich der Whirlpool aufheizen lässt. Dies hängt selbstverständlich von mehreren Faktoren, wie der Außentemperatur und der Wassermenge ab. Je größer der Pool, desto mehr Watt sollte das Heizsystem besitzen. Ansonsten müssen Sie länger auf Ihre Wohlfühltemperatur warten.

Die Pumpe ist für das Umwälzen des Wassers und die Luftblasen-/Massage-Funktion zuständig. Bei einer hohen Pumpenleistung lässt sich das Poolwasser schneller reinigen und umso stärker sind die Massagedüsen.

Mehr Informationen »

Wie schnell heizt sich ein Whirlpool auf?

Durch die Heizung können Sie unabhängig vom Wetter und den Außentemperaturen Ihren Jacuzzi jederzeit genießen. Die durchschnittliche Heizleistung eines aufblasbaren Whirlpools liegt dabei zwischen 1 und 2 1/2 °C pro Stunde. Bei kalten Temperaturen dauert das Aufheizen entsprechend länger.

Nützlich ist in diesem Zusammenhang die Timer-Funktion, über die Sie die Heizung zeitgesteuert aktivieren können. So lässt sich die Erwärmung beispielsweise in den frühen Morgenstunden automatisch starten und zum Feierabend können Sie die eingestellte Temperatur in Ihrem Pool genießen.

Durch die integrierte Heizung können Sie winterfeste Modelle sogar während der kalten Jahreszeit nutzen, was zusätzlich Ihr Immunsystem stärkt.

Mehr Informationen »

Welche Temperaturen sollte die Heizung eines Outdoor-Whirlpools erreichen können?

Das hängt davon ab, wie warm Sie es gern hätten. In der Regel bieten Heizungen hochwertiger aufblasbarer Garten-Whirlpools Temperatureinstellungen zwischen 20 und 40 Grad Celsius. Im Vergleich: bei einer warmen Badewanne liegt die Wassertemperatur um die 36 - 38 Grad Celsius und kühlt mit der Zeit schnell aus. Durch das Heizsystem wird die Whirlpool-Temperatur auf Wunsch immer konstant gehalten.

Mehr Informationen »

Wozu ist eine Filteranlage erforderlich?

Das Wasser in Outdoor-Whirlpools verschmutzt meist sehr schnell - allein schon durch Insekten, Blätter und Pollen. Aber auch Hautschuppen, Haare und andere körpereigene Partikel gelangen beim Baden in das Wasser. Bakterien- und Keimbildungen werden durch UV-Licht zusätzlich gefördert.

Da ein Jacuzzi mehrere hundert Liter Wasser beinhaltet, ist ein ständiger Wasserwechsel nicht nur eine Frage der Verbrauchskosten, sondern auch des Aufwands. Eine Filteranlage sorgt dafür, dass das Wasser langfristig im Becken verbleiben kann, indem es dieses regelmäßig filtert, wobei Schmutzpartikel, Bakterien und Keime entzogen werden. Bei richtiger Nutzung des Filtersystems in Verbindung mit chemischen Reinigern wie Chlor bleibt das Wasser im Whirlpool dauerhaft hygienisch sauber und klar.

Mehr Informationen »

Welche Filterarten gibt es für aufblasbare Outdoor-Whirlpools?

Filterarten von Whirlpools
Kartuschenfilter (links) verdrecken schnell und müssen wöchentlich getauscht werden - besser und günstiger sind Schaumstoffbällchen © mein Gartenexperte

Bei der Filterung wird hauptsächlich zwischen Kartuschen-, Schaumstoff- und Sandfiltern unterschieden, wobei fast ausschließlich erstere Verwendung finden. Eine weitere Filtermöglichkeit ist der sogenannte Ozongenerator, der allerdings nur als zusätzliche Reinigung verbaut wird.

Kartuschenfilter

Ein aufblasbarer Whirlpool besitzt meist einen Kartuschenfilter. Dieser besteht aus einem papierähnlichen Material und ist in einzelne "Rippen" aufgeteilt. Auf diese Weise nimmt er nicht viel Platz in Anspruch und bietet dennoch viel Filterfläche. Papierfilter sind vergleichsweise günstig, sollten aber wöchentlich gewechselt werden.

Schaumstoffbällchen

Als Alternative können in den meisten Kartuschenfiltern auch kleine Schaumstoffbällchen eingesetzt werden. Statt des Standardfilters wird der Korb dann vollständig mit kleinen Bällchen gefüllt. Diese lassen sich problemlos einmal die Woche in einem Eimer auswaschen und mehrmals wiederverwenden. Die meisten Hersteller versprechen bei dieser Art von Filter eine Nutzungsdauer von zwei Sommern, wodurch die Kosten erheblich geringer ausfallen, als bei ein bis zwei Mal verwendbaren Kartuschen.

Schaumstofffilter

Schaumstofffilter werden überwiegend bei großen Poolanlagen eingesetzt und kommen bei Whirlpools nur selten zum Einsatz.

Sandfilter

Sandfilter sind meist mit einem hohen Gewicht gebunden und zählen deshalb bei aufblasbaren Whirlpools nicht zum Standard. Sie werden häufig in externen Filteranlagen eingesetzt.

Ozongenerator

Bei einem Ozongenerator handelt es sich um eine UV-Licht-Filterung, bei der Ozon künstlich produziert wird. Daraus entsteht ein Oxidationsmittel, was zur intensiven Abtötung von Bakterien und Mikroorganismen eingesetzt wird. Ein Ozongenerator ersetzt allerdings keinen der oben genannten Filter, sondern ergänzt diesen und verstärkt dadurch die Reinigungsintensität.

Mehr Informationen »

Wie häufig sollte man einen Kartuschenfilter wechseln?

Kartuschenfilter sollten möglichst einmal die Woche ausgetauscht werden. Selbst bei seltener Nutzung des Whirlpools sammeln sich darin viele Schwebstoffe, die die Filterleistung mit der Zeit verschlechtern.

Im Internet gibt es allerdings viele Tipps, wie sich Kartuschenfilter reinigen und erneut nutzen lassen. Da sie aus Papier bestehen, können sie in der Regel nicht mehr als ein- bis zweimal wiederverwendet werden. Die zwei beliebtesten Tipps sind:

  • Den Filter direkt per Gartenschlauch reinigen und dabei die Schmutzpartikel auswaschen.
  • Mehrere Filter in einem Wasserbad sammeln und anschließend (alleine) im Geschirrspüler oder in einem Wäschenetz in der Waschmaschine durchwaschen.
Unser Experten-Tipp:
Bei einer Reinigung per Gartenschlauch ist ein hoher Wasserdruck erforderlich und das Ergebnis eher unbefriedigend, da sich der in den Falten festgesetzte Schmutz nur schwer entfernen lässt. Daher können wir hiervon nur abraten. Auch der Geschirrspüler ist keine gute Alternative, da ebenfalls viel Wasser verbraucht wird und die Filter höchstens ein bis zwei Mal wiederverwendet werden können. Effizienter, günstiger und ökologischer ist der Einsatz von Schaumstoffbällchen, wie oben bereits beschrieben.

Mehr Informationen »

Welche Wasserpflegemittel werden regelmäßig benötigt?

Wasserpflegemittel für Whirlpools
Neben Chlortabs gehören auch ph-Senker und -Heber sowie Algenvernichter und Teststreifen zur Grundausstattung eines Poolbesitzers © mein Gartenexperte

Vor allem in der Anfangsphase muss das Wasser häufig getestet und nach und nach eingestellt werden. Daher sollten Sie bereits folgende Wasserpflegemittel am besten gleich mit bestellen:

  • Wasser-Teststreifen: um den ph-Wert, die Gesamtalkalität und den Chlorgehalt zu überprüfen
  • Chlortabs: sorgt für eine Erhöhung des Chlorwerts und dadurch für eine Desinfektion des Wassers (meist 20 g Tabletten)
  • ph-Senker: senkt den ph-Wert und die Gesamtalkalität
  • ph-Heber: hebt den ph-Wert langsam wieder an
  • Algenvernichter: verhindert die Bildung von Algen im Wasser, vor allem bei starker Sonneneinstrahlung

Statt verschiedener Mittel schwören einige Whirlpool-Besitzer auf sogenannte Multi-Tabs, die gleich mehrere Funktionen erfüllen. Sie lösen sich erheblich langsamer auf als Chlortabs und geben nach und nach die benötigen Mittel ins Poolwasser ab. Damit lässt sich das Wasser allerdings nur bedingt in den gewünschten ph-Bereich bringen, was besonders bei hartem Wasser empfohlen ist.

Mehr Informationen »

Wie wird das Wasser kontrolliert und die Qualität verbessert?

Richtige Wasserkontrolle eines Pools
Die Wasserqualität ist das A und O bei einem Pool - ein Test-Set ist daher dringend empfohlen © mein Gartenexperte

Eine regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität ist das A und O bei einem Whirlpool, bei dem das Wasser häufig mehrere Wochen bis Monate nicht gewechselt wird. Dadurch werden Krankheiten sowie Beschädigungen an der Steuereinheit verhindert. So gehen Sie bei der Kontrolle vor:

  1. Tauchen Sie einen Teststreifen kurz in Ihr Poolwasser und warten Sie 15 Sekunden. Halten Sie den Streifen dabei waagerecht und ruhig.
  2. Vergleichen Sie anschließend die Ergebnisse mit der Tabelle auf der Verpackung.
  3. Haben Sie eine zu hohe Gesamtalkalität, passen Sie diese zuerst an, da sich der ph-Wert ansonsten nur schlecht einstellen lässt.
  4. Geben Sie dazu die auf der Packung angegebene Menge ph-Senker in der Wasser.
  5. Hat sich dieser vollständig im Wasser verteilt, können Sie ggf. eine Chlortablette ins Wasser geben.
  6. Warten Sie mit der weiteren Eingabe von Chemikalien, um eine Reaktion zu verhindern.
  7. Nach 24 Stunden können Sie einen weiteren Test vornehmen. Passt die Gesamtalkalität, können Sie den ph-Wert nun über weiteren Senker oder Heber einstellen.

Die Zugabe von Chemikalien ist vor allem von der Häufigkeit der Poolnutzung, der Wassertemperatur sowie der allgemeinen Qualität abhängig. Bewahren Sie Ihre Pool-Chemie stets für Kinder unzugänglich auf und gehen Sie immer Behutsam bei der Dosierung vor.

Mehr Informationen »

Welchen Sitzkomfort bietet ein aufblasbarer Whirlpool?

Durch die Luftkammern erwartet Sie ein weicher, komfortabler Rückenhalt, wie ihn kein starrwandiger Whirlpool bieten kann. Obwohl sie im Bodenbereich meist nur durch dünne Luftpolsterfolie gedämmt sind, ist auch das Sitzen selbst sehr angenehm.

Im Gegensatz zu harten und unflexiblen Pools, lassen sich die Arme an den Rändern bequem über einen längeren Zeitraum ablegen und Kinder können sich beim Toben nicht daran verletzen.

Mehr Informationen »

Welchen Untergrund benötigt ein aufblasbarer Whirlpool?

Ein ebener Untergrund ist Voraussetzung, damit der Pool gerade stehen kann. Es dürfen keine Steinchen oder Ähnliches vorhanden sein, da diese den Boden des Outdoor-Whirlpools beschädigen können und beim Drauftreten im Becken schmerzhafte Folgen hätten.

Ab einer Füllmenge von 800 Litern wird empfohlen, für einen belastbaren stabilen Untergrund zu sorgen, der bei Feuchtigkeit nicht aufweicht und einsackt, wie beispielsweise eine Rasenfläche. Steinplatten oder ein Betonboden eignen sich unter anderem als Untergrund. Ein Vlies oder weiches Bodentuch zwischen Jacuzzi-Boden und Untergrund sorgt dafür, dass kein Abrieb erfolgt, aus dem Risse und Löcher entstehen können.

Mehr Informationen »

Wo ist der optimale Standort für einen Whirlpool?

Der ideale Standort ist vor allem vom persönlichen Anspruch abhängig. Optimal ist ein Ort, wo der passende Untergrund gegeben ist, keine Kurzschluss- oder Stromschlag-Gefahr an nahegelegenen Steckdosen durch Spritz- und Sprudelwasser besteht und er gut zugänglich ist.

Balkone eignen sich nur, wenn sie eine ausreichende Statik und Belastbarkeit besitzen, die das Gewicht eines gefüllten Whirlpools aushält. Außerdem sollte Sie immer eine eventuelle Undichtigkeit berücksichtigen, bei der gegebenenfalls eine Menge Wasser austreten kann. Auch ein Platz unter Bäumen ist grundsätzlich suboptimal, da statt Sonne zur natürlichen Erwärmung, eher Schmutz ins Wasser gelangt.

Mehr Informationen »

Wie oft sollte das Wasser bei Outdoor-Whirlpools gewechselt werden?

Sorgt ein leistungsstarker Filter für regelmäßige Reinigung und wird die Wasserqualität stets auf idealen Werten gehalten, kann das Wasser längere Zeit im Pool verbleiben, ohne gewechselt zu werden. Sinkt die Qualität, kann bereits eine gelegentliche Teilentleerung um circa ein Drittel die Werte erheblich verbessern. Pro Jahr empfehlen sich dennoch zwei bis drei vollständige Wasserwechsel.

Mehr Informationen »

Können Outdoor-Whirlpools im Winter draußen genutzt werden?

Das hängt davon ab, ob es sich um ein frostfestes Modell handelt, dass laut Hersteller bei unter 0 °C betrieben werden kann. Die meisten aufblasbaren Whirlpools sind nur bedingt winterhart und können höchstens bis - 10 Grad im Freien genutzt werden. Berücksichtigen müssen Sie hierbei, dass dafür die Heizung durchgängig laufen muss, was die Stromkosten erheblich belastet. Entscheiden Sie sich für die Entleerung, sollte auch ein winterfester Pool eingelagert werden, um das Material nicht durch Frost zu belasten.

Bei nicht frostfesten Garten-Whirlpools zum Aufblasen sollte die Außentemperatur 4 Grad Celsius nicht unterschreiten. Ansonsten muss der Pool an einen frostfreien Standort umziehen oder gesäubert und zusammengelegt gelagert werden.

Mehr Informationen »

Wie sicher ist ein Whirlpool zum Aufblasen?

Wenn Sie sich einen auf Sicherheit überprüften Outdoor-Whirlpool kaufen, können Sie von einem hohen Sicherheitsstandard ausgehen, der auch eine spritzwassergeschützte Pumpe umfasst. Heizungen sind in der Regel mit einer automatischen Sicherheitsabschaltung und Stromkreisunterbrechung versehen, falls elektrische Störungen auftreten. Spezielle Dichtungen und Isolierungen sorgen dafür, dass kein Wasser in elektrische Bereiche gelangt.

Durch moderne Kunststoffe, meist mehrlagige Vinyl- bzw. PVC-Gewebe, sind Luftpolster-Whirlpools langlebig und belastbar. Um Kinder vor dem unbeaufsichtigten Betreten zu hindern, können die meisten Abdeckungen über Schlösser oder abschließbare Schnappverschlüsse verriegelt werden.

Mehr Informationen »

Ist ein aufblasbarer Whirlpool auch für Kinder geeignet?

Aufblasbare Whirlpools für Kinder
Ein Whirlpool dient nicht nur zur Entspannung der Eltern - auch Kinder haben viel Spaß beim Planschen © INTEX

Das kommt vor allem auf das Alter der Kinder an. Kleinkinder sollte ausschließlich in Begleitung Erwachsener den Jacuzzi betreten. Ältere Kinder können herumtoben und tauchen, sollten aber nicht vom Beckenrand springen, da dieser rund und rutschig ist und das Becken dafür häufig zu klein.

Als Ersatz oder Alternative für ein Kinderplanschbecken oder einen Swimmingpool sind Garten-Whirlpools allerdings nicht gedacht und auch nicht ausgelegt. Über ein entspannendes Massage- oder Bubble-Bad oder einfach eine kleine Erfrischung an heißen Sommertagen im Outdoor-Whirlpool erfreuen sich viele Kinder aber trotzdem.

Mehr Informationen »

Welche Zusatzkosten entstehen bei einem Garten-Whirlpool?

Stromverbrauch

Durch die Pumpe entstehen Ihnen Stromkosten, die mit zunehmender Wattzahl steigen. Dies gilt vor allem auch für die Heizung, die das Wasser auf Wunsch konstant auf Temperatur hält. Vor allem in der kalten Jahreszeit kann dies zu einem erheblichen Anstieg der Stromkosten führen.

Pflegekosten

Je nach Witterung und Nutzungshäufigkeit benötigt das Wasser Hilfsmittel zur Wasserreinigung, um längerfristig eine optimale hygienische Sauberkeit beizubehalten. Diese Ausgabe sparen Sie, wenn Ihr aufblasbarer Whirlpool nach jeder Nutzung entleert wird. Allerdings steigt dann der Wasserverbrauch für mehrmaliges Einfüllen.

Weitere Kosten für die Desinfektion der Innenwände und des Bodens sowie zur Säuberung und Pflege der Außenwände sind aber in jedem Fall einzukalkulieren. Auch hat ein Filter nur eine begrenzte Lebensdauer und ist gelegentlich gegen einen neuen auszutauschen.

Wasserqualität

Um so lange wie möglich den Wasserinhalt von Outdoor-Whirlpools sauber halten zu können, empfiehlt sich eine regelmäßige Kontrolle der Wasserqualität. Dazu sind Einmal-Teststreifen oder ein elektronisches Messgerät erforderlich. Letzteres benötigt zum Messen allerdings ebenfalls Test-Chemikalien, die sie regelmäßig nachkaufen müssen.

Wichtig sind hierbei der Chlorgehalt sowie der pH-Wert, damit Sie bei schlechten Werten rechtzeitig der Bakterien- und Algenbildungen vorbeugen können und sich Ausgaben für spezielle Reinigungsmittel als Gegenmaßnahme sparen.

Mehr Informationen »

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines aufblasbaren Whirlpools?

Die zu erwartenden Stromkosten hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Leistung der Heizung sowie der Pumpe
  • Laufzeit von Heizung und Pumpe
  • Wassermenge
  • Außentemperatur

Das Heizsystem verfügt meist über eine Leistung zwischen 1500 und 2200 Watt. Hinzu kommt die Pumpe, deren Leistung zwischen 600 und 800 Watt liegt. Während der Heizphase verbraucht ein Pool dementsprechend 2000 bis 3000 Watt pro Stunde, was 2 bis 3 Kilowattstunden entspricht. Multipliziert mit dem Kilowatt-Preis Ihres Stromanbieters, ergibt sich daraus der Stromverbrauch pro Stunde.

Als Richtwert: Bei einer durchschnittlichen Aufheiztemperatur von 1 1/2 Grad pro Stunde dauert das Aufwärmen von 20 auf 40 Grad rund 13 1/2 Stunden.

Mehr Informationen »

Welche Markenhersteller von aufblasbaren Whirlpools gibt es?

Zu den führenden Markenherstellern zählen vor allem INTEX und miweba. Die aufblasbaren Garten-Whirlpools der Markenhersteller bieten einige Vorteile gegenüber Discount- und No-Name-Angeboten. So profitieren Sie in der Regel von höheren Qualitätsstandards, längeren Garantiezeiten und verschiedenen "Raffinessen" an Funktionen, wie beispielsweise Timer, Filterwechsel-Alarm, LED-Licht oder Schlösser.

Mehr Informationen »

Wo kann man einen aufblasbaren Whirlpool kaufen?

Wenn Sie eine große Auswahl wünschen und das günstigste Angebot suchen, bietet Ihnen das Internet die beste Option für Ihren Kauf. Hier ist fast jedes Modell erhältlich, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Preise direkt miteinander zu vergleichen.

Auch im gut sortierten Baumarkt werden aufblasbare Whirlpools vermehrt ins Sortiment aufgenommen. Zum Sommerbeginn haben zudem manche Supermärkte und Discounter Jacuzzis zum Aufblasen im Angebot. Eine kompetente Beratung können Sie allerdings nur mit ein wenig Glück im Baumarkt finden, wobei auch viele Onlineshops mittlerweile den kostenlosen Beratungsservice anbieten.

Mehr Informationen »

Welche Alternativen gibt es zu aufblasbaren Whirlpool?

Indoor-Whirlwanne

Die Whirlwanne ist der Klassiker für die Entspannung im Indoor-Bereich. Sie ist gefertigt wie eine normale Badezimmerwanne und unterscheidet sich von dieser lediglich durch die typische Whirlpoolfunktionen mittels integrierter Düsen. Auch hier wird das Wasser nach jedem Bad abgelassen. Der Wasserverbrauch ist bei häufiger Whirlwannen-Nutzung entsprechend höher, als bei einem Outdoor-Whirlpool. Sie ist für bis zu zwei Personen, selten für drei Personen, erhältlich.

Outdoor-Whirlwanne

Die Outdoor-Whirlwanne gibt es ebenfalls als aufblasbare Ausführung. Sie bietet in der Regel nur Platz für ein oder zwei Personen. Eine Filteranlage oder integrierte Heizung wird aufgrund der geringen Wassermenge und der meist minderen Wertigkeit nicht geboten. Das heißt, das Wasser sollte spätestens nach zwei Tagen abgelassen und für die nächste Nutzung erneut eingelassen werden. Das steigert den Wasserverbrauch. Zudem sind die Pumpen vielfach deutlich leistungsschwächer, sodass der Wasserdruck durch die Düsen nicht mit dem eines guten aufblasbaren Outdoor-Whirlpools vergleichbar ist.

Hot Tub

Hot Tubs sind auch als Badefass bekannt. Im Prinzip sind sie gleich aufgebaut, wie ein aufblasbarer Whirlpool, bestehen aber in der Regel aus Holz mit innenliegender Folie. Die Wassererwärmung erfolgt über einen Holzofen. Das spart zwar Stromkosten für eine elektrische Heizung, aber es braucht deutlich mehr Zeit, um das Wasser auf gewünschte Temperatur zu bringen. Zudem sollte ein Vorrat an Brennmaterialien für spontane Nutzungen vorhanden sein. Sie sind auch mit Düsen erhältlich, aber hier liegt der Fokus der Hersteller überwiegend auf hohen Wassertemperaturen, die vor allem im Winter für Entspannung sorgen.

Klassischer Outdoor-Whirlpool

Der klassische Outdoor-Whirlpool ist für den Dauereinsatz geeignet. Weil er deutlich aufwendiger wieder abzubauen ist, als ein aufblasbarer Whirlpool, erhält er meist einen festen Standort, wo er im Idealfall auch den Winter über stehen bleibt. Vielfach müssen elektrische Kabel in einer Anschlussbox verbunden werden. Aufgrund des dauerhaften Standorts entscheiden sich viele aus optischen Gründen auch für die unterirdische Verlegung von Zugangs- und Einlassleitungen. Für den unkomplizierten, flexiblen Standortwechsel sind sie daher nicht geeignet.

Therapeutische Massage-Garten-Whirlpools

Wenn Sie regelmäßig Massagen aufgrund von Rückenproblemen beim Profi-Masseur nehmen, kann Ihnen der Outdoor-Whirlpool mit therapeutischer Massagefunktion eine Alternative bieten. Dieser ist nur als klassischer Garten-Whirlpool erhältlich und unterscheidet sich von diesem und allen anderen Ausführungen durch einen so hoch einstellbaren Massagedruck der Düsen, dass es einer professionellen therapeutischen Behandlung gleichkommt. Allerdings ist diese Alternative auch die teuerste.

Mehr Informationen »

Kaufberatung: Tipps zum Whirlpool Kauf

Aufblasbare Outdoor-Whirlpools Kaufberatung
In unserer Kaufberatung erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines aufblasbaren Whirlpools achten sollten © mein Gartenexperte

Qualität

Die Qualität sollte im Fokus Ihrer Kaufentscheidung liegen. Ist diese nicht ausreichend vorhanden, werden Sie nicht lange Freude an Ihren aufblasbaren Jacuzzi haben. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr neuer aufblasbarer Whirlpool aus mindestens 3- bis 6-lagigem Vinyl / PVC besteht, damit es dem Wasserdruck standhält und viele Jahre hält.

Sicherheit

Vor allem bei aufblasbaren Whirlpool-Angeboten entscheiden sicherheitsrelevante Details über Haltbarkeit und Unfallgefahr. Da diese meist nicht ohne Weiteres erkennbar sind, sollten Sie sich nicht auf die Herstellerversprechen verlassen, sondern beim Kauf immer auf eine TÜV-Süd Sicherheitszertifizierung oder einen GS-Siegel für geprüfte Sicherheit achten.

Größe

Damit Ihr aufblasbarer Whirlpool auch vollen Genuss ermöglicht, sollten Sie sich unbedingt für die richtige Größe entscheiden. Dabei hilft es, sich an die Herstellerangaben über die maximale Personenanzahl zu halten. Neben dem Platzangebot spielt auch die Wasserverdrängung eine Rolle, durch die mehr Druck auf die Außenwände ausgeübt wird.

Deshalb gilt: sparen Sie nicht an Größe, sondern wählen Sie diese entsprechend der Personenanzahl, die gleichzeitig darin Platz nehmen werden. Davon abgesehen, sollte Ihr aufblasbarer Whirlpool natürlich auch an Ihren Wunschstandort passen.

Form

Welche Form Sie wählen, sollte nicht allein vom persönlichen Geschmack abhängig gemacht werden. Steht Ihnen beispielsweise nicht viel Fläche zur Verfügung, lassen sich quadratische oder rechteckige Modelle platzsparender aufstellen, als runde und ovale Formen.

Heizleistung

Die Leistung des Heizsystems ist abhängig von der Poolgröße. Ist diese zu unterdimensioniert, dauert das Aufheizen des Wassers erheblich länger. Für einen kleinen Whirlpool reichen 1500 Watt aus, bei größeren sollten es über 2000 Watt schon sein.

Pumpenleistung

Auch bei der Pumpe ist die Poolgröße bzw. die Wassermenge entscheidend. Eine leistungsstarke Poolpumpe kann den Wasserinhalt schneller umwälzen und somit reinigen. Besitzt der aufblasbare Jacuzzi eine Massagefunktion, sorgt eine stärkere Pumpe für einen höheren Druck. Achten Sie bei großen Modelle auf eine Pumpe mit mindestens 700 bis 800 Watt.

Füllmenge

Die Füllmenge variiert je nach Größe aufblasbarer Whirlpool-Modelle, kann aber für Sie aufgrund des Wasserverbrauchs von Bedeutung sein. So können Sie beispielsweise einen bis zu 6 Personen Whirlpool mit einer Füllmenge von knapp über 900 Liter oder mit 1.100 Litern Wasser kaufen. Soll Ihr aufblasbarer Whirlpool nur gelegentlich genutzt und deshalb öfter geleert werden, ist eine geringere Füllmenge für weniger Wasserverbrauch die sparsamere Kaufentscheidung.

Sitzkomfort

Nackenstütze und LED Licht eines aufblasbaren Jacuzzis
Eine Nackenstütze und ein LED-Licht sind kein Muss, runden den Badespaß in einem Pool aber ab

Planen Sie viel Zeit für die Entspannung im warmen Nass? Dann sollte Ihr Whirlpool über Sitzkissen verfügen. Optionale Kopfstützen entlasten die Nackenwirbelsäule und erhöhen den Sitzkomfort zusätzlich.

Gewicht

Das Gewicht ist beim Kauf nur dann wichtig, wenn Sie den Pool an wechselnden Standorte einsetzen möchten. Möchten Sie ihn beispielsweise mit in den Campingurlaub nehmen? Dann kann ein hohes Gewicht zum Problem werden. Als besonders leicht gilt ein Whirlpool zu Aufblasen zwischen 20 und 30 Kilogramm. Der Stabilität macht weniger Gewicht nichts aus, denn dafür sorgt anschließend das Gewicht des Wassers.

Zusatzfunktionen

- Kalkschutzsystem

Mit einem integrierten Kalkschutzsystem schützen Sie Ihre Pumpe, Wasserleitungen und die Düsen vor Verkalkung. Sinnvoll ist diese Zusatzfunktion an Standorten mit hartem Wasser.

- Entlastungsventil / Überdruckventil

Der Luftdruck in den Kammern verändert sich, je nach Außentemperatur. Scheint die pralle Sonne auf den Whirlpool, dehnt sich die Luft darin aus und Luftkammern werden praller. Um eine Beschädigung zu verhindern, gibt es Modelle mit Entlastungsventil. Diese lassen bei Bedarf, beispielsweise in der Mittagssonne, etwas Luft ab und verhindern so ein Platzen.

- Filterwechsel-Alarm

Soll Ihr aufblasbarer Whirlpool bestmöglich über den Filter sauber gehalten werden? Dann könnte Ihnen ein Filterwechsel-Alarm behilflich sein, der Sie darauf aufmerksam macht, wann der Filter sein Maximum erreicht hat und ausgetauscht werden sollte.

- LED-Licht

Sie erhalten mit einer LED-Beleuchtung nicht nur Licht und setzen optische Akzente bei Nacht, sondern können damit sogar Einfluss auf Ihre Stimmung nehmen. Mit Blau erreichen beispielsweise Sie eine beruhigende Wirkung, während Rot anregt.

- Ozongenerator

Soll Ihr aufblasbarer Whirlpool höchsten Hygienestandards entsprechen, ohne ständig putzen zu müssen? Ein Ozongenerator nimmt Ihnen viel Arbeit ab und wirkt desinfizierend.

- Timer / Zeitschaltuhr

Sie möchten nach einem anstrengendem Arbeitstag direkt nach Ankunft zu Hause in Ihren Outdoor-Jacuzzi? Damit er die ideale Temperatur besitzt, können Sie die Heizung ebenso wie die Pumpe mittels Zeitschaltuhr einschalten. Über einen Timer können Sie zusätzlich die Laufzeit der Heizung festlegen, damit Sie das Abschalten nicht vergessen und unnötig Strom verbrauchen.

Oder soll die LED-Beleuchtung automatisch an und ausgehen? Mittlerweile ist ein aufblasbarer Whirlpool auch mit Smart-Home Funktion erhältlich, sodass Sie ihn von jedem Ort der Welt über das Internet bedienen können.

- Sperrfunktion

Die meisten Pools verfügen über eine Abdeckung, die mit einem Schloss gesichert werden kann. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Ihr aufblasbarer Whirlpool für kleine Kinder zugänglich ist. Die Sperrfunktion verhindert ein Abnehmen der Poolabdeckung, sodass Kinder nicht unbeaufsichtigt ins Wasser fallen.

- Fernbedienung

Wenn Sie viel Wert auf unterbrechungsfreien Komfort legen, sorgt eine Fernbedienung dafür, dass Sie zur Temperaturregulierung oder zum Vornehmen anderer Einstellungen das warme Wasser nicht verlassen müssen. Mit einer Fernbedienung wird Ihr aufblasbarer Whirlpool einfach aus der Sitzposition gesteuert. In manchen Fällen ersetzt eine abnehmbare Steuereinheit die Fernbedienung.

Zubehör

Aufblasbare Whirlpoolabdeckung
Eine aufblasbare Whirlpoolabdeckung schützt vor Verschmutzung und Wärmeverlust © mein Gartenexperte

- Abdeckung

Eine isolierende Abdeckung sorgt vor allem dafür, dass sich die Wasserwärme länger hält, wodurch Stromkosten gespart werden. Selbst mit ausgeschalteter Heizung dauert es so mehrere Stunden, bis die Wassertemperatur merklich sinkt. Sehr vorteilhaft, falls Sie sich später zu einem zweiten Entspannungsbad entschließen sollten oder sich das geplante Wassererlebnis im bereits vorgewärmten Gartenpool unvorhersehbar verzögern sollte.

Außerdem verhindert eine Poolabdeckung, dass Schmutz in den Pool gelangt oder Kinder und Tiere während Ihrer Abwesenheit ins Wasser fallen.

- Einstiegshilfe

Ein Luftkammer-Whirlpool ist mit bis zu 80 Zentimetern Höhe nicht allzu hoch, um als Erwachsener ohne Hilfsmittel hinein- und hinaus zu gelangen. Für Kinder, kleinere oder ältere Menschen erleichtert eine Einstiegshilfe den Zugang allerdings erheblich.

Hierfür gibt es spezielle Poolleitern mit Stiegen außen und innen oder nur außen. Zudem vermeiden vor allem kleinere Personen eine Druckausübung auf die luftgefüllte Wand, die schlimmstenfalls zu Beschädigungen führen kann.

- Dosierschwimmer

Ein sinnvolles Zubehör ist ein Dosierschwimmer. Dieser erleichtert die exakte Dosierung und gleichmäßige Abgabe von Wasserpflegetabletten, wie beispielsweise Chlor oder Sauerstoff.

- Getränkehalter

Den Tag entspannend im aufblasbaren Whirlpool mit einem Glas Wein ausklingen zu lassen, klingt für viele verlockend. Aber schnell schwappt das Glas über und landet im Wasser. Mit einem Getränkehalter oder einem Tischchen sorgen Sie für eine stabile Ablage- und Abstellmöglichkeit für Getränke, Bücher, Handy oder Brille.

Lieferumfang

Achten Sie beim Kauf darauf, was im Lieferumfang enthalten ist, damit Sie erwünschtes Zubehör nicht zusätzlich dazukaufen müssen, was Sie meist teurer kommt, als wenn es bereits im Kaufpreis beinhaltet ist. Ein hochwertiger aufblasbarer Whirlpool umfasst die Pumpe, die Heizung, Filter, Luft- und/oder Massagedüsen und alle Anschlüsse. Je nach Angebot können auch eine Bodendecke, Abdeckung, LED-Licht oder Kopfstützen den Lieferumfang umfassen.

Lautstärke

Dort, wo Motoren pumpen, entstehen Geräusche unterschiedlicher Lautstärke. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Pumpe nicht zu laut ist, damit sie nicht störend wirkt und eine Entspannung erschwert oder gar unmöglich macht. Bei hochwertigen, guten Pumpen zwischen 600 und 800 Watt und mit neuster Technologie, liegt die Betriebslautstärke meist nicht höher als 50 Dezibel. Zum Vergleich: ein normales Gespräch hat eine Lautstärke von 60 Dezibel.

Preis

Beim Preis wird empfohlen, auf ein faires Preis-Leistungsverhältnis zu achten und sich nicht von günstigen Schnäppchenpreisen zum Kauf verleiten zu lassen, da Sie dabei überwiegend Abzüge in der Qualität und Funktionalität in Kauf nehmen müssen. Sie sparen langfristig also Geld, wenn Sie sich von Anfang an für ein qualitativ hochwertigeres Modell entscheiden, welches prinzipiell aber nicht teuer sein muss. In unserer Vergleichstabelle finden Sie gute Angebote zu fairen Preisen.

Verbrauchsmaterialien

Häufig wird vergessen, dringend benötigtes Verbrauchsmaterial wie Wassertester, Chemikalien, Chlortabs und Filter gleich mit zu kaufen. Sie gehören zur Standard-Ausstattung eines jeden Whirlpool-Besitzers und sollte immer vorrätig sein. Leider legen die wenigsten Hersteller Verbrauchsmaterialien Ihren Pools bei, sodass Sie selbst für die Erstausstattung sorgen müssen.

Wartung und Pflege

Ganz gleich, aus welchem Material Ihr neuer aufblasbarer Whirlpool besteht, Sie dürfen ihn nie mit aggressiven chemischen Reinigungsmitteln säubern, da diese das Material angreifen und die Lebensdauer stark verringern können. Neben dem regelmäßigen Säubern der Sitzflächen und Innenwände mit schonenden, umweltfreundlichen Reinigungsmitteln, ist auch der Filter je nach Wasserverschmutzung regelmäßig vom Schmutz zu befreien. Ein Abspritzen reicht aus.

Ein aufblasbarer Whirlpool ist relativ wartungsarm. In der Regel reicht eine Kontrolle alle sechs Monate, ob alle Anschlüsse fest sitzen. Bei Vielnutzung sollte die Kontrolle öfter vorgenommen werden. Der Filter ist in gleichmäßigen Abständen auf seine Funktionalität zu untersuchen und gegebenenfalls gegen einen neuen auszuwechseln.

Aufblasbare Whirlpools Testberichte

Aufblasbare Whirlpools Test 2020
In einem aufblasbare Whirlpools Test zeigen sich die Stärken und Schwächen der einzelnen Pools © mein Gartenexperte

Unsere Redaktion prüft regelmäßig die bekanntesten Verbrauchermagazine wie Stiftung Warentest oder Ökö-Test nach einem aufblasbaren Whirlpool Test und listet die Ergebnisse in der untenstehenden Tabelle auf. Die in den Zeitschriften gekürten Testsieger und Preis-Leistungssieger werden dabei nach einem strengen Prüfverfahren analysiert. Die Ausgaben mit den getesteten Pools sind teilweise als kostenpflichtige Downloads erhältlich.

Fachmagazin Ausgabe Aufblasbare Whirlpools Testbericht
Bislang liegt uns leider noch kein Aufblasbare Whirlpools Test von Stiftung Warentest und anderen Fachzeitschriften vor.

Quellenangaben und weitere Informationen

Noch mehr Wissenswertes über aufblasbare Whirlpools finden Sie auf Wikipedia und den verschiedenen Herstellerseiten.

 


Autor Matthias Giller

Über den Autor
Matthias Giller

Matthias ist der Technik-Freak im Team und vereint am liebsten die Garten- und Pflanzenwelt mit technischen Spielereien wie Mährobotern und anderen Automationen. Seine Ausbildung absolvierte der IT-Fachmann bei einem bekannten Gartengerätehersteller.

Gefällt Ihnen diese Seite?

 
4.7 / 5 Sternen | 61 Bewertungen