Schneeschieber Test / Vergleich 2019

Schneeschieber Test 2019
Schneeschieber Test und Vergleich 2019

Finden Sie den besten Schneeschieber für den Winter

Herzlich willkommen beim großen Schneeschieber Vergleich 2019. Gute Schneeschieber sind bereits für kleines Geld erhältlich und werden aus verschiedenen Materialien gefertigt, die sich für verschiedene Untergründe eigen. Dabei ist die Auswahl des zukünftigen Winterhelfers von verschiedenen Faktoren abhängig, auf die wir im Folgenden genauer eingehen möchten.

Doch welcher ist der beste Schneeschieber? Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, hat unsere Redaktion etliche Modelle untersucht und die besten Schippen und Schaufeln in einer übersichtlichen Vergleichstabelle zusammengefasst. Mit Hilfe der Filterfunktionen können Sie die Produktauswahl nach Ihren Bedürfnissen einschränken und die Daten und Preise direkt miteinander vergleichen.

Unser Vergleich und die Testberichte helfen Ihnen, wenn Sie einen Schneeschieber kaufen möchten.

Hinweis: Unsere Produktvergleiche basieren auf unterschiedlichen Quellen, wie technischen Daten, Kundenrezensionen und realen Schneeschieber Tests von Stiftung Warentest und anderer renommierter Institute. Mehr zu unserem Bewertungsverfahren.

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Gute, widerstandsfähige Schneeschieber sind bereits ab circa 30 € erhältlich.
  • Je nach Einsatzgebiet sind Schieber aus unterschiedlichen Materialien gefertigt, die häufig auch über die Langlebigkeit entscheiden.
  • Für größere Flächen empfiehlt sich die Anschaffung einer Schneewanne oder gar einer Schneefräse.

Schneeschieber Vergleich

0 Schneeschieber gefunden
Produkte werden geladen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Daten zuletzt aktualisiert:
19.10.2019
Modell
Typ
Meinung
Preis
Gesamtlänge
Die Gesamtlänge des Schneeschiebers inkl. Blatt. Größere Personen sollten darauf achten, dass sie keinen zu kurzen Schneeschieber kaufen, da sie ansonsten gebückt arbeiten müssen.
Stiel-Material
Griff-Form
Schneeschaufeln sind mit D-Griff oder geradem Stiel erhältlich. Mit einem D-Griff lässt sich die Schippe besser führen, was bei schweren Schneemassen von Vorteil ist.
Blatt-Material
Je nach Untergrund und Schneemenge haben die einzelnen Materialien Vor- und Nachteile.
Schürfleisten-Material
Die Schürfleiste bezeichnet die vordere Kante am Blatt. Sie sorgt für ein besseres Gleiten des Schiebers und reduziert als Flüsterleiste ggf. die Lautstärke.
Blattbreite
Je breiter die Schieberfläche, desto mehr Schnee kann mit einem Schub beseitigt werden. Allerdings erhöht sich damit auch das Gewicht, das dabei bewegt werden muss.
Verstärkungsrippen
Verstärkungsrippen sorgen dafür, dass der auf dem Blatt gesammelte Schnee nicht seitlich herunterrutscht und das Blatt insgesamt stabiler ist.
Seitenränder
Verfügt das Blatt über seitliche Ränder, rutscht ebenfalls weniger Schnee vom Schieber.
Gewicht
Vorteile
Bericht
Preis
Kaufen
Preisvergleich*

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Keine Produkte zu Ihren Kriterien vorhanden!

Die besten Schneeschieber 2019

  1. Platz 1 - (4.9/5.0): (Schneeschieber)
  2. Platz 2 - (4.6/5.0): (Schneeschieber)
  3. Platz 3 - (4.5/5.0): (Schneeschieber)
  4. Platz 4 - (4.4/5.0): (Schneeschieber)
  5. Platz 5 - (4.4/5.0): (Schneeschieber)
  6. Platz 6 - (4.4/5.0): (Schneeschieber)
  7. Platz 7 - (4.3/5.0): (Schneeschieber)
  8. Platz 8 - (4.2/5.0): (Schneeschieber)
  9. Platz 9 - (3.9/5.0): (Schneeschieber)

FAQ: Wissenswertes über Schneeschieber

Wissenswertes über Schneeschieber
Je nach Einsatzgebiet sind Schneeschieber aus unterschiedlichen Materialien gefertigt

Was ist eigentlich ein Schneeschieber?

Ein Schneeschieber wird zur Schneeräumung benötigt. Ein bekanntes Synonym ist die Bezeichnung „Schneeschaufel“, die in Österreich gebräuchlich ist. Der Griff hat meist eine ähnliche Länge wie herkömmliche Besenstiele. Am Ende ist eine rechteckige Fläche montiert, die ähnlich wie eine Schaufel gebogen sein kann, damit Sie den Schnee auch anheben zu können. Der Stiel ist meistens aus Kunststoff oder Holz gefertigt.

Welche Schneeschieber-Modelle gibt es?

Schneeschieber aus Plastik / Kunststoff

Schneeschieber aus Plastik sind gegenüber Feuchtigkeit weniger anfällig. Allerdings kann der Kunststoff bei Minusgraden schnell porös werden. Außerdem kann es passieren, dass der Stiel abbricht, wenn Sie zu viel Schnee auf die Schaufel legen, sodass es hier wirklich wichtig ist, auf eine gute Materialstärke zu achten.

Schneeschieber aus Metall

Ein weiteres Material, was bei Schneeschiebern häufig anzutreffen ist, ist Metall. Meistens findet hier das leichte Aluminium Anwendung, da andere Metalle wesentlich schwerer sind und damit gleichzeitig auch das Handling erschweren. Falls Sie sich für diese Variante entscheiden, müssen Sie berücksichtigen, dass die Feuchtigkeit und das gestreute Salz das Metall angreifen und es schnell zur Bildung von Rost kommen kann. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die Schaufel nach dem Gebrauch schnellstmöglich mit Wasser abzuspülen und abzutrocknen.

Schneeschieber aus Holz

Besonders beliebt sind Schneeschieber aus Holz, da diese als besonders robust und somit langlebig gelten. Diese Variante ist hinsichtlich des Anschaffungspreises sehr günstig und vor allem weitaus weniger korrosionsanfällig. Nachteilig wirkt sich jedoch aus, dass das Holz aufgrund der Feuchtigkeit schnell aufweichen kann.

Vorteile und Nachteile der einzelnen Materialien

Material Vorteile Nachteile
Plastik / Kunststoff

+ wenig anfällig für Nässe
+leichtes Handling
+ gut für Pulverschnee geeignet
+ wenig Gewicht

- nicht für festen Schnee geeignet
- weniger robust
- kann bei Minusgraden schnell brechen

Metall / Aluminium

+geringes Gewichts
+ rostsicher
+widerstandsfähig

- anfällig für Kratzer und Dellen
- teuer in der Anschaffung
- Kante verschleißt recht zügig

Holz

+ stabil und robust
+günstig
+kaum korrosionsanfällig
+ Schnee bleibt nicht kleben

- vergleichsweise schwer
- Holz kann spröde werden
- können brechen

Wie viel kostet ein guter Schneeschieber?

Der Preis eines Schiebers ist abhängig von Qualität und Größe der Schaufel sowie dem verwendeten Material. Gute Modelle aus Plastik kosten in der Regel zwischen 20 und 40 Euro, Holzschneeschieber liegen zwischen 20 und 35 Euro. Am teuersten sind Schneeschieber aus Metall. Hier müssen Sie mit 30 bis 50 Euro rechnen.

Alternativen zum Schneeschieber

Alternativem zum Schneeschieber
Neben Schneeschiebern gibt es noch weitere Möglichkeiten, Schnee effektiv zu beseitigen © FISKARS

Bei Schneechieber bzw. -schippe handelt es sich im Grunde um Oberbegriffe für verschiedene Räumungsgeräte, die für die unterschiedlichsten Zwecke entwickelt wurden. Jedes kann als Alternative eingesetzt werden, wobei immer das Einsatzgebiet entscheidend ist. Bei größeren Grundstücken und in schneereichen Wohnlagen lohnt sich häufig die Anschaffung verschiedener Schneeräumungsgeräte.

Gerät Merkmale Einsatzgebiete
Schneeschieber seitlich geöffnetes Blatt zum Schieben flacher Schneeschichten bis 5 cm
Schneeräumer seitlich geschlossenes Blatt zum Räumen kleiner und großer Schneemengen
Schneeschaufel schaufelförmiges Blatt zum Schaufeln kleinerer Schneemengen
Schneewanne breite Schaufel und Bügelgriff zum Schieben großer Flächen

Wo liegt der Unterschied zur Schneewanne?

Schneewannen sind mit einem Bügelgriff ausgestattet und besitzen ein sehr viel höheres Fassungsvermögen sowie eine größere Arbeitsbreite als Schneeschieber. Der Schnee wird hierbei nicht in kleineren Mengen "weggeschippt", sondern in langen Bahnen aus dem Weg geschoben. Einige Modelle verfügen außerdem über Räder, die das Schieben etwas erleichtern. Dadurch sparen Sie beim Räumen größerer Flächen oder längerer Gehwege sehr viel Zeit und Kraft. Durch den höheren Anschaffungspreis lohnt sich der Kauf einer Schneewanne allerdings nur, wenn Sie regelmäßig viel Schnee beseitigen müssen. Für kleinere Areale bleibt der Schneeschieber die bessere Alternative.

Wohin mit großen Schneemassen?

An schneereichen Tagen stellt sich oft die Frage, wohin die ganzen Schneemassen geschoben werden sollen. Bei Gehwegen kann der Schnee auf der Fahrbahnseite leicht angehäuft werden, solange der Verkehr dadurch nicht beeinträchtigt wird. Freie Flächen bieten sich zudem an, größere Schneehügel zu bilden. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass keine fremden Zufahrten oder Wege zugeschaufelt und Radwege, Gullis und Hydranten freigehalten werden.

Zu welchen Zeiten muss man schneeschieben?

Die allgemeine Schneeräum- und Streupflicht beginnt, abhängig von der Kommune, morgens um 6 oder 7 Uhr und endet abends um 20 oder 21 Uhr. An Sonn- und Feiertagen kann ein oder zwei Stunden später mit dem Schnee schieben begonnen werden. Die genauen Zeiten erfragen Sie am besten direkt bei Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Kaufberatung: Tipps zum Schneeschieber Kauf

Schneeschieber kaufen
In unserer Kaufberatung erfahren Sie, worauf Sie beim Schneeschieber Kauf achten müssen © GARDENA

Worauf muss ich beim Kauf einer Schneeschippe achten? Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich einige Gedanken machen, um garantiert das richtige Produkt zu kaufen.

Anhand unserer Kaufkriterien möchten wir Ihnen den Erwerb eines Schneeräumers erleichtern. Wir zeigen Ihnen auf, welche Aspekte Sie vergleichen können, um anschließend das richtige Modell auszuwählen. Außerdem erhalten Sie hilfreiche Tipps und Ratschläge, welche Punkte Sie im Vorfeld berücksichtigen sollten, wenn Sie einen Schneeschieber kaufen möchten. In der obigen Tabelle können Sie die beliebtesten Amazon Produkte samt Preise direkt miteinander vergleichen.

Wichtige Kaufkriterien sind:

  • verwendete Material
  • Gewicht
  • Größe
  • Schaufelblatt
  • Räumfläche

Das Material

Es gibt unterschiedliche Schneeschieber-Typen, auf welche wir oben bereits eingegangen sind. Für welche Variante Sie sich entscheiden richtet sich zum Teil auch nach ihrem persönlichen Geschmack. Einige Kunden bevorzugen die leichten Kunststoff Schieber, andere setzen eher auf das klassische Design in Form eines Holzschneeschiebers. Im Grunde ist es eine sehr persönliche Entscheidung, die auch abhängig von gesundheitlichen Faktoren gemacht werden sollte. So empfehlen wir Kunden mit Rückenbeschwerden eher die Variante aus Aluminium oder Kunststoff.

Gewicht

Eine zentrale Rolle bei der Auswahl des passenden Schiebers ist natürlich auch das Gewicht. Ist das Gerät zu schwer, wird dadurch auch das Handling erschwert. Denn zu dem Eigengewicht, das natürlich ebenfalls bewegt werden muss, kommt noch der Schnee hinzu, der je nach Konsistenz auch schwerer oder eben leichter kann (zum Beispiel bei Pulverschnee).

Größe

Bei der Auswahl sollten Sie auch zwingend darauf achten, dass der Stil nicht zu kurz ist. Wenn Sie sich zu tief bücken müssen, während Sie schippen, kann die Konsequenz schnell aus Rückenschmerzen bestehen. Selbstverständlich gibt es auch für Kinder geeignete Modelle mit entsprechender Stiellänge.

Schaufelblatt

Kommerzielle Schneeschieber haben eine Schaufelbreite von etwa 50 Zentimetern, wohingegen Großraum-Schneeschaufeln oft eine Blattbreite von knapp einem Meter besitzen können. Abhängig von der Größe der zu räumenden Fläche, gibt es verschiedene Schaufelgrößen. Aus diesem Grund sollten Sie sich vorher überlegen, ob Sie regelmäßig ein großes Areal reinigen müssen oder nur einen schmalen Gehweg.

Räumfläche

Je größer die zu räumende Fläche, umso anstrengender kann das Schneeschieben auf Dauer werden. Wählen Sie daher aus den oberen Kriterien den optimalen Kompromiss, um die Räumfläche noch problemlos bearbeiten zu können. Bei sehr großen Flächen und in schneestarken Gebieten lohnt sich die Anschaffung einer Schneefräse, mit der sich die Arbeit motorisiert innerhalb kürzester Zeit erledigen lässt.

Als Alternative bietet sich auch der Kauf eines Rasentraktors an. Viele Modelle lassen sich um praktisches Winterzubehör wie beispielsweise Schneeschilde oder Streuanhänger erweitern. So dient er im Sommer als Rasenmäher und im Winter als Räumfahrzeug.

Schneeschieber Testberichte

Schneeschieber Test 2019
In einem Schneeschieber Test zeigen sich die Vorteile und Nachteile der einzelnen Räumgeräte

Um Ihnen eine weitere Entscheidungshilfe mitzugeben, durchsuchen wir regelmäßig die bekanntesten Fachzeitschriften wie Stiftung Warentest oder Ökö-Test nach einem Schneeschieber Test. Die in den Verbrauchermagazinen gekürten Testsieger und Preis-Leistungssieger finden Sie in der unten aufgeführten Übersicht. Die Ausgaben mit den getesteten Produkten sind teilweise als kostenpflichtige Downloads erhältlich.

Fachmagazin Ausgabe Schneeschieber Testbericht
Bislang liegt uns leider noch kein Schneeschieber Test von Stiftung Warentest und anderen Fachzeitschriften vor.

Quellenangaben und weitere Informationen

Noch mehr Wissenswertes über Schneeschieber finden Sie auf Wikipedia und den verschiedenen Herstellerseiten.


Autor Redaktion

Über unsere Redaktion

Unsere unabhängige, gartenbegeisterte Redaktion recherchiert und testet für Sie die besten Produkte im Schneeschieber Test / Vergleich 2019. Erfahre mehr über die Redaktion von mein Gartenexperte.

Gefällt Ihnen diese Seite?

 
5.0 / 5 Sternen | 4 Bewertungen
Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK