Rasenwalzen Test / Vergleich 2020

Rasenwalzen Test 2020
Gartenwalzen und Rasenwalzen Test und Vergleich 2020 © Einhell

Finden Sie die beste Gartenwalze für Ihre Bodenpflege

Herzlich willkommen beim großen Rasenwalzen Vergleich 2020. Mit einer Gartenwalze sorgen Sie für optimale Bedingungen für das Rasensäen, ebnen Böden im Handumdrehen und machen Wiesen widerstandsfähiger - vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für eine Walze, die dem Bedarf und Ihren Ansprüchen optimal gerecht wird.

Doch welche Rasenwalze ist die beste? In unserer Kaufberatung finden Sie alle Informationen, die Sie zum Kauf der richtigen Gartenrolle benötigen. Zur Erleichterung Ihrer Kaufentscheidung hat unsere Redaktion zahlreiche Gartenwalzen genauer unter die Lupe genommen und für Sie eine übersichtliche Vergleichstabelle zusammengestellt, in der Sie die besten Modelle samt Preisvergleich unkompliziert finden können.

Hinweis: Unsere Produktvergleiche beruhen auf seriösen Quellen wie Rasenwalzen Tests von Stiftung Warentest und anderer renommierter Test-Institute sowie technische Daten und Kundenerfahrungen verschiedenen Onlineshops. Weitere Informationen über unser Bewertungsverfahren.

Die wichtigsten Fakten

  • Rasenwalzen eignen sich besonders gut für die Rasenaussaat und das Verlegen von Rollrasen
  • Erhältlich sind sie mit unterschiedlichen Befüllungen für die Gewichtung sowie Korpus-Materialien
  • Je nach Modell mit Multifunktion durch montierbare Spikes
  • Für eine gute Rasenwalze ist mit einem Preis ab etwa 50 Euro zu rechnen

Rasenwalzen Vergleich

0 Rasenwalzen gefunden
Produkte werden geladen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Daten zuletzt aktualisiert:
25.05.2020
Modell
Typ
Meinung
Preis
Bedienung
Arbeitsbreite
Ø Walze
Länge Schubbügel
Füllvolumen ca.
Füllmaterial
Gehäuse-Material
Gewicht (ungefüllt)
Merkmale
Bericht
Preis
Kaufen
Preisvergleich*

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Keine Produkte zu Ihren Kriterien vorhanden!

Die besten Gartenwalzen 2020

  1. Platz 1 - (4.5/5.0): (Rasenwalze)
  2. Platz 2 - (4.5/5.0): (Rasenwalze)
  3. Platz 3 - (4.4/5.0): (Rasenwalze)
  4. Platz 4 - (4.4/5.0): (Rasenwalze)
  5. Platz 5 - (4.3/5.0): (Rasenwalze)
  6. Platz 6 - (4.1/5.0): (Rasenwalze)
  7. Platz 7 - (3.7/5.0): (Rasenwalze)
  8. Platz 8 - (3.6/5.0): (Rasenwalze)

Wissenswertes über Rasenwalzen

Rasenwalzen FAQ
Eine Rasenwalze lässt sich vielfältig einsetzen, bspw. zum Einebnen von Erdhaufen oder zur Vorbereitung neuer Rasensaat

Was ist eine Gartenwalze?

Bei einer Rasen- beziehungsweise Bodenwalze handelt es sich um ein Gartengerät, das aus einer schweren Rolle und einem Zieh- bzw. Schiebe-Gestänge besteht und mittels Muskelkraft über Erdböden oder Rasenflächen gerollt wird. Für größere Flächen empfehlen sich Gartenwalzen, die sich an einen Rasentraktor oder ein anderes motorisiertes Nutzfahrzeug anhängen lassen. Eine Rasenwalze dient vor allem zum Ebnen von Böden, Eindrücken von Saatgut und Düngemittel ins Erdreich sowie zum Verdichten der Erde.

Die Rolle besitzt in der Regel eine Arbeitsbreite zwischen 50 und 100 Zentimeter, im professionellen Bereich auch mehr. Der Durchmesser des Rollenkorpus liegt zwischen 30 und 45 Zentimeter. Früher waren Rasenwalzen häufig aus Beton. Diese werden heute aufgrund der unveränderbaren Schwere der Geräte aber nur noch selten angeboten. Aktuelle Rasenwalzen lassen sich hingegen durch das Einfüllen von Wasser, Sand oder Kies zusätzlich beschweren und so auf das gewünschte Gewicht bringen.

Mehr Informationen »

Welche Vorteile bietet eine Rasenwalze?

  • Eine Rollenwalze ist von Jedermann bedienbar
  • Umweltfreundlicher und schadstofffreier Einsatz gewährleistet, sofern nicht an ein Nutzfahrzeug gekoppelt
  • Komprimierung des Bodens nach der Aussaat schützt vor Samenraub durch Vögel
  • Dichteres Rasenergebnis durch festgedrücktes Samengut, was nicht verwehen oder bei Regen wegschwemmen kann
  • Erde ebnen, um Verletzungsgefahr durch Stolpern vor allem auf Sport- und Spielwiesen zu reduzieren
  • Anwendung einer Rollwalze lässt Rollrasen besser und schneller anwachsen
  • Durch das Ebnen zur Bodenvorbereitung bei Rollrasen oder Aussaat später gleichmäßiger Rasenschnitt möglich
  • Verdichtet die Erde, damit die Grasnarbe widerstandsfähiger durch festeren Halt wird
  • Vorteilhaft vor allem bei stark belasteten Rasenflächen
  • Optische Verschönerung durch Muster mittels Gartenrolle

Mehr Informationen »

Welche Rasenwalze ist die beste?

Welche Rollwalze die beste ist, hängt von dem jeweiligen Bedarf, dem persönlichen Anspruch und den vorliegenden Gegebenheiten ab. Jede Rasenwalze hat ihre Vor- und Nachteile. Damit Sie die Gartenwalze finden, die exakt zu Ihnen und Ihrem Gartenboden passt, können Sie unseren Filter benutzen. Über diesen gelangen Sie ohne Umwege zu unserer Vergleichstabelle mit passenden Angeboten für eine Rasenwalze, die Ihre Kriterien erfüllen.

Mehr Informationen »

Wie viel kostet eine gute Handwalze?

Eine einfache Bodenwalze ist bereits ab rund 50 Euro erhältlich. Gute Modelle beginnen in der Regel bei rund 100 Euro. Von Bedeutung ist aber weniger der Anschaffungspreis, sondern die Frage, welche Arbeitsbreite, welches Füllvolumen und sonstige Funktionen Sie benötigen. Zudem variieren die Preise für Ackerwalzen teils stark. In unserem Rasenwalzen Vergleich finden Sie die besten Modelle samt Preisvergleich, damit Sie nicht mehr als notwendig für Ihre neue Walze zahlen.

Mehr Informationen »

Wie wird eine Rasenwalze verwendet?

Eine Gartenrolle wiegt meist zwischen zehn und 20 Kilo und lässt sich vor dem Einsatz zusätzlich mit Sand, Wasser oder Kies befüllen. Durch das zusätzliche Inhaltsvolumen, dass von Modell zu Modell unterschiedlich ist, lässt sich das Gewicht der Handwalze individuell auf den gewünschten Einsatzbereich anpassen.

Bewegt wird die Bodenwalze in der Regel mit Muskelkraft, indem sie per Hand über eine Griffstange nach vorn geschobenen oder alternativ auch rückwärts über die zu bearbeitende Fläche gezogen wird. Die Griffstange ist dabei direkt mit der Rollenachse verbunden. Durch das kontinuierliche Rollen wird ein gleichmäßiger Druck durch die Rasenwalze auf Erd- oder Rasenflächen ausgeübt.

Für einige Modelle sind Aerator-Sets erhältlich oder bereits im Lieferumfang enthalten. Mit Hilfe dieser "Spikes" wird der Boden gleichmäßig gelöchert, so dass Nährstoffe und Wasser besser ins Erdreich eindringen können. Dadurch sparen Sie sich die zusätzliche Anschaffung eines Rasenlüfters bzw. Aerifizierers.

Mehr Informationen »

Welche Gartenwalze benötige ich?

Die Frage nach der richtigen Walze hängt vor allem vom Einsatzgebiet und der zu bearbeitenden Fläche ab. Je größer die Erd- oder Rasenfläche, desto größer sollte auch die Arbeitsbreite und der Durchmesser gewählt werden. So lässt sich pro Umdrehung mehr Strecke mit der Gartenwalze zurücklegen.

Beachten Sie auch das zusätzliche Füllvolumen und das mögliche Füllmaterial. Bei besonders harten Untergründen sollte sich das Walzengewicht entsprechend erhöhen lassen, um ausreichend Druck ausüben zu können. Einige Hersteller geben für ihre Rasenwalzen zudem bestimmte Füllmaterialien vor. Sofern Sie das Gewicht häufiger ändern möchten oder müssen, empfehlen sich Modelle, die auch mit Wasser gefüllt werden können. Dieses lässt sich schneller wieder auf der Gartenwalze entleeren als Sand oder Kies.

Mehr Informationen »

Wozu wird eine Gartenwalze verwendet?

Ebnen des Bodens

Hauptsächlich kommt eine Gartenwalze bei der Gartengestaltung im Rahmen der Bodenebnung und Erdverdichtung zum Einsatz. Beim Ebnen geht es darum, die Erde als Untergrund gerade zu bekommen. Zu den Anwendungsgebieten einer Boden- und Rasenwalze zählen unter anderem:

  • Bodenglättung der Erdschicht zur Verlegung von Gehwegplatten oder Ähnlichem
  • Entfernung von Stolperfallen durch Unebenheiten auf vorhandenen Rasenflächen
  • Ebnen der Erde nach einen Aushub, um gleiche Höhe mit umliegenden Erdflächen zu erreichen
  • Plätten von Erdhügeln, beispielsweise Maulwürfshügel - Maulwurf vertreiben - Die besten Tipps
  • Zur gleichmäßigen Höhenregulierung nach Auslegen von Rollrasen

Verdichtung der Erde

Durch das Gewicht einer Handwalze drückt sich die obere Erdschicht zusammen und es wird eine Verdichtung herbeigeführt. Dies ist in der Regel in den folgenden Fällen gewünscht:

  • Verdichtung der Erdschicht als Vorbereitung für eine darauffolgende Kiesschicht
  • Bodenverdichtung für mehr Bodenstabilität als Basis für eine Betonplatte oder Ähnliches, wie beispielsweise für den Poolbau
  • Erdverdichtung, damit weniger Wasser eindringt und so den Boden aufweicht (empfehlenswert unter anderem bei Aufstellpools)
  • Handwalze als Alternative für eine Rüttelplatte

Aussaat und Dünger

Die Rasenwalze eignet sich ideal, um Rasensamen fest in den Mutterboden zu drücken. Auf diese Weise ist jedes Saatkorn mit Erde ummantelt, was die eine zügigere Keimung begünstigt. Ebenso kann sie als Ackerwalze auf Gemüse- und Kräuterbeeten aus demselben Grund eingesetzt werden.

Gleichzeitig wird mit der Rollwalze die Aussaatfläche geebnet. Gleiches Ergebnis ist bei der Verwendung einer Gartenwalze in Verbindung mit Rasendünger zu erzielen. Während sich dieser ohne Festdrücken in die Erde auf der Erdoberfläche erst aufzulösen hat, gelangt er mittels Rasenwalze bereits in der Erde und ist dadurch in der Lage, deutlich schneller seine Wirkung zu zeigen. Zudem sind durch die Verwendung der Bodenwalze und das Eindrücken die Samen und Düngemittel vor starken Regengüssen oder Windböen geschützt.

Verlegung von Rollrasen

Eine Gartenrolle ist sehr sinnvoll, wenn Rollrasen verlegt wird. Zusätzlich zu der Eigenschaft des Ebnens der Rollrasenoberfläche, bewirkt die Handwalze zudem, dass eventuelle Zwischenräume zwischen den einzelnen Rasenbahnen zusammenschieben. Durch den Druck einer Rasenwalze breiten sich die vorgeschnittenen Bahnen etwas aus, sodass eine lückenlose Anlegung dieser ermöglicht wird. Des Weiteren gelangt die Grasnarbe durch den Druck der Rasenwalze besser auf die Bodenoberfläche, sodass ein Anwachsen begünstigt und beschleunigt wird.

Bodenlöcherung

Wenn ein Boden besonders trocken und hart ist, fließt Wasser nur schlecht bis gar nicht in das Erdreich ab. Die Wasserdurchlässigkeit ist gestört. Vor allem während heißer Sommermonate sind unzählige Rasenflächen davon betroffen. Kommt der langersehnte Regenschauer endlich, bilden sich meist Pfützen und das Regenwasser verdunstet mehr, als dass es den Rasen mit Feuchtigkeit versorgt. Es kommt zu Vertrocknungen. Um dem aus dem Weg zu gehen, können sogenannte Spikes meist an eine Rasenwalze angebracht werden. Diese bohren kleine Löcher in die Erdoberfläche, sodass Wasser unter die harte Erdschicht gelangt.

Mehr Informationen »

Welche Markenhersteller an Rasenwalzen gibt es?

Zu den bekanntesten Markenherstellern von Walzen zählen AL-KO und Einhell. Mit einer Gartenwalze aus dem Hause AL-KO erwartet Sie ein Gerät aus dem mittleren oder höheren Preissegment. Vor allem für hohe Gewichte bis über 100 Kilogramm ist der deutsche Hersteller im Bereich der Handwalze bekannt. Einhell Germany ist Spezialist für Gartengeräte und im Speziellen für eine günstige Rasenwalze mit langer Lebensdauer und hohen Qualitätsstandards.

Mehr Informationen »

Wo kann man Ackerwalze kaufen?

Baumarkt / Fachmarkt

Eine gute Rasenwalze können Sie in der Regel in jedem gut sortierten Fachhandel für Gartengeräte kaufen. Vielfach wird die Gartenrolle auch in Gartencentern und in Baumärkten angeboten. Vereinzelt sind sie zudem bei Maschinenbau-Herstellern erhältlich, da eine Handwalze zur Grundausstattung im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Landwirtschaft zählt und nicht selten auch im Straßenbau ihren Einsatz ("zweckentfremdet") findet.

Onlineshops

Des Weiteren steht das Internet als Verkaufsquelle für eine Rasenwalze zur Verfügung. Hier bieten unzählige Händler und Hersteller direkt auf ihren Websites in Ihren Onlineshops Gartenrollen an. Auch werden verschiedene Verkaufsplattformen wie beispielsweise Amazon genutzt.

Günstige Preise

Der Markt ist im Internet auch im Bereich der Rasenwalzen hart umkämpft, wovon Sie als Käufer vor allem preislich profitieren können. Hier können Sie im Vergleich zum Vorort-Handel aufgrund des hohen Wettbewerbs bares Geld beim Kauf sparen. Zudem ist hier eine deutlich höhere Chance gegeben, ein Modell zu finden, das exakt Ihren Anforderungen und Ansprüchen gerecht wird.

Dies beruht darauf, dass Sie hier fast jede Gartenwalze finden, die auf dem Markt verfügbar ist. In einem Vorort-Geschäft müssen Sie sich hingegen mit einem beschränkten Sortiment zufriedengeben oder sich auf eine zeitintensive Suche nach der passenden Rasenwalze begeben. Bei der Suche im Internet werden Sie schnell fündig, sparen folglich neben Geld auch viel Zeit. Ein weiterer Vorteil vom Internetkauf ist, dass Sie an "Ort und Stelle" bequem und ohne viel Aufwand zahlreiche Produkte miteinander vergleichen können - wie beispielsweise in unserem Preisvergleich.

Mehr Informationen »

Kaufberatung: Tipps zum Gartenwalzen Kauf

Rasen- und Gartenwalzen Kaufberatung
Worauf Sie beim Rasenwalzen Kauf achten müssen - unser Ratgeber verrät es Ihnen

Größe / Arbeitsbreite

Rasenwalzen werden in verschiedenen Breiten und Durchmessern angeboten. Prinzipiell ist mit zunehmender Breite mehr Arbeitsfläche zu bearbeiten und mit größerem Durchmesser pro Rollendrehung mehr Strecke zurückzulegen. Mit anderen Worten: je breiter und umfangreicher eine Rasen-/Ackerwalze ist, desto schneller haben Sie Ihre Gartenarbeit erledigt.

Allerdings sollten Sie bei der Wahl der Größe einer Rasenwalze einiges beachten:

  • Größere Rasenwalzen lassen sich schlechter manövrieren
  • Für enge Bereiche ist eine kleinere Walze vorteilhafter
  • Mit zunehmender Größe nimmt in der Regel auch das Gewicht zu und folglich wird mehr Muskelkraft benötigt
  • Ist die Rasenwalze zu klein, reicht das Innenvolumen vielleicht nicht für ein ideales Gewicht aus, um Erde gleichmäßig zu ebnen
  • Eine kleine Handwalze lässt sich platzsparender verstauen und leichter transportieren
  • Für große Flächen sollte eine Rasenwalze mindestens 50 Zentimeter Breite besitzen

Füllvolumen

Wie viel Füllvolumen Ihre neue Gartenwalze haben sollte, hängt davon ab, wozu und auf welcher Bodenbeschaffenheit Sie diese überwiegend verwenden möchten. Pauschal empfehlen Experten ein Füllvolumen, das um die 50 Kilogramm Gewicht erlaubt. Wenden Sie Rasenwalze vermehrt auf weichem, wasserdurchlässigem Boden an, sollte ein Füllvolumen für ein Gewicht von 30 bis 35 Kilogramm nicht überschritten werden.

Vorteilhaft ist eine Rasenwalze, bei der Sie die Füllmenge und damit das Gewicht selbst regulieren können, indem Sie mehr einfüllen oder Füllstoff herausnehmen. In der Regel sorgen Sand oder Wasser für das Füllmaterial. Hierauf sollten Sie dementsprechend achten, wenn Sie die Füllmenge Ihrer Rasenwalze den wechselnden Gegebenheiten anpassen möchten.

Material und Beschichtung

Beim Material sollten Sie darauf achten, dass es formstabil ist, nicht schnell oder im Idealfall gar nicht rostet und über langlebige Eigenschaften verfügt.

Am gängigsten ist eine Rasenwalze aus Stahl. Mit einer Pulverlackbeschichtung versehen, schützt diese vor Witterungseinflüsse und dem Ansetzen von Rost. Beliebt ist auch die Rasenrolle aus Polyethylen. Es gilt es witterungsbeständig und als ein sehr hartes Kunststoffmaterial. Allerdings kommt es hierbei sehr auf die Qualität und Verarbeitung an. Minderwertigkeit zeigt sich schnell in porösen Oberflächen, Rissen und Verformungen der Rollwalze. Dafür hat PE aber den Vorteil, dass es im Vergleich zu Stahl recht leicht ist.

Ein wichtiges Kriterium sollte die Innenbeschichtung sein, vor allem, wenn Wasser die Füllung der Gartenrolle ausmacht. Hier ist selbstverständlich das Rostrisiko bei Metallen am höchsten. Aber auch Sand kann wie Schmirgelpapier wirken und die Stahlinnenseite beschädigen.

Deshalb sollten Sie beim Kauf auf eine hochwertige Kunststoff-Innenbeschichtung achten, wie sie zahlreich bei einer Rasenwalze der gehobeneren Klasse vorhanden ist. Auch rostfreies Edelstahl ist empfehlenswert.

Gewicht

Eine Handwalze mit höherem Eigengewicht bringt zusätzlich zur Rolle nochmals Gewicht auf den Boden. Aber das kann auch Nachteile mit sich bringen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Gartenwalze im Keller gelagert wird oder an verschiedene Einsatzorte zu transportieren ist. Schon eine simple erhöhte Türschwellenleiste oder Stufe können Probleme bereiten, wenn die Bodenwalze im ungefüllten Zustand viel wiegt. Zudem lässt sich eine schwere Gartenwalze in der Regel schlechter manövrieren - vom dem vermehrten Kraftaufwand beim Schieben und Ziehen ganz abgesehen.

Aus den genannten Gründen sollten Sie stets auf ein leichteres Grundgewicht achten, ohne dabei die Stabilität und Robustheit der Materialien aus dem Blick zu verlieren. Eine gute Rasenwalze bringt je nach Größe etwa zwischen acht und 15 Kilogramm auf die Waage. Ab 25 Kilogramm gilt eine Handwalze als schwer.

Zusatzfunktionen

Die Sommer sind in den letzten Jahren immer heißer geworden. Die Folge: die Böden trocknen zunehmend schneller aus. Wenn Sie dem gezielt vorbeugen möchten, ist es sinnvoll, auf ein Aerator-Set für Ihre neue Ackerwalze zu achte. Dadurch lässt sie sich in einen Rasenlüfter, auch als Aerifizierer bezeichnet, umwandeln. In der Regel sind diese für gängige Größen erhältlich. Wenn Sie sich für eine überdurchschnittlich große Walze entscheiden, sollte Sie sich vorab informieren, ob es Spikes in entsprechendem Umfang gibt. Manch eine Rasenwalze wird auch als Set mit Spikes angeboten.

Preis

Qualität und Funktionalität muss nicht teuer sein, wie unser Rasenwalzen Vergleich zeigt. Aber bei einer sehr günstigen Handwalze laufen Sie vielfach Gefahr, dass sie nicht sehr robust ist und somit eventuell schnell beschädigt wird.

Beim Kauf sollte Sie daher stets einschätzen, wie hoch die Belastung sein wird. Für größere Flächen, die sich jedes Jahr ein- oder zweimal bearbeiten werden, sind Sie mit einer robusten, guten Rasenwalze mit langlebigen Materialien besser bedient, die Sie meist aber auch etwas tiefer in die Tasche greifen lässt. Im Preisvergleich können Sie gute Modelle finden und erhalten gleichzeitig einen Überblick über die jeweiligen Preise, sodass Sie das günstigste Angebot auswählen können und nicht mehr bezahlen, als notwendig ist.

Rasenwalzen Testberichte

Um Ihnen eine weitere Entscheidungshilfe mitzugeben, durchsuchen wir regelmäßig die bekanntesten Fachzeitschriften wie Stiftung Warentest oder Ökö-Test nach einem Rasenwalzen Test. Die in den Verbrauchermagazinen gekürten Testsieger und Preis-Leistungssieger finden Sie in der unten aufgeführten Übersicht. Die Ausgaben mit den getesteten Produkten sind teilweise als kostenpflichtige Downloads erhältlich.

Fachmagazin Ausgabe Rasenwalzen Testbericht
Bislang liegt uns leider noch kein Rasenwalzen Test von Stiftung Warentest und anderen Fachzeitschriften vor.

Quellenangaben und weitere Informationen

Noch mehr Wissenswertes über Rasen- bzw. Gartenwalzen finden Sie auf Wikipedia und den verschiedenen Herstellerseiten.


Autor Frank Gerlach

Über den Autor
Frank Gerlach

Als gelernter Landschaftsgärtner hat Frank ein Faible für nützliche Gartengeräte aller Art. Daher testet und schreibt er für sein Leben gern über Rasenmäher, Heckenscheren und Co. Seine Ideen im Landschaftsbau wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Gefällt Ihnen diese Seite?

 
4.8 / 5 Sternen | 24 Bewertungen