Akku-Gartenschere Bosch EasyPrune im Test

Akku-Gartenschere Bosch EasyPrune Test
Bosch EasyPrune Test © GARDENA

Gartenbesitzer mit vielen Sträuchern und Bäumen müssen regelmäßig zur Astschere greifen, um ihre Pflanzen in Form zu halten. Gerade bei dickeren Ästen kann dies auf Dauer sehr anstrengend sein. Bosch hat hierfür eine spezielle Astschere entwickelt, die Sie mit Hilfe eines Motors bei der Schneidarbeit unterstützt.

Wir haben uns die akkubetriebene Gartenschere Bosch EasyPrune in einem Praxistest einmal genauer angesehen und wollten herausfinden, ob sich auch stärkere Äste mit Hilfe der neuen Power Assist-Funktion problemlos schneiden lassen. Neben der allgemeinen Verarbeitungsqualität war auch die Akku-Laufzeit für uns ein wichtiger Faktor im Test.

Lieferumfang der Easy Prune

Lieferumfang der Bosch Akku-Gartenschere Easy Prune

Geliefert wird die Akku-Gartenschere in einem schönen, schwarzen Softcase, in der die Schere und das Micro-USB-Ladegerät Platz finden. Außerdem befindet sich im Lieferumfang noch die Bedienungsanleitung. Wer eine solche Aufbewahrungsbox nicht benötigt, kann die Easy Prune auch in einer minimal günstigeren Variante in Blisterverpackung kaufen. Wir empfehlen allerdings das Modell mit Box, da sie sich auch sehr viel einfacher auspacken lässt.

Die Anleitung ist kurz und übersichtlich gehalten, für eine Gartenschere allerdings vollkommen ausreichend. Mit einem Gesamtgewicht von 490 Gramm bringt die Bosch EasyPrune zwar etwas mehr Gewicht als eine klassische Hand-Gartenschere auf der Waage, ist aber dennoch leicht genug, um auch längere Zeit damit zu arbeiten.

Verarbeitung der Akku-Gartenschere

Das Scherengehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff und besitzt an der oberen Grifffläche eine Gummierung. Durch ihre Form ist die EasyPrune gleichermaßen für Links- sowie für Rechtshänder geeignet. Auch die Handgröße spielt dabei keine Rolle.

An der Oberseite befindet sich ein roter Sicherheitsverschluss, der die Klingen bei Nichtgebrauch geschlossen hält und zudem die Ladebuchse mit Micro-USB-Anschluss freigibt. Direkt daneben zeigt die Batterieladezustandsanzeige den aktuellen Akkuladestand an. Wird der Verschluss nach hinten geschoben, öffnet sich die Akku-Schere.

In der Griffinnenseite befindet sich zudem ein kleiner, roter Schalter, mit dem sich die Kraftunterstützung der Bosch EasyPrune in drei Stufen einstellen lässt:

  • niedrig (75 %)
  • mittel (85 %)
  • stark (95 %)

Je dicker die zu schneidenden Äste, umso stärker sollte die Gartenschere eingestellt werden. Allerdings verbraucht eine geringere Kraftunterstützung weniger Akku-Leistung, so dass sich die Nutzungsdauer zwischen den Ladezyklen verlängert.

Auswechselbare Schneidklinge

Scharfe Schneidklinge der Bosch Gartenschere

Bei den Klingen setzt Bosch auf rostfreien Edelstahl mit Bypass-Schneidsystem. Die obere Klinge gleitet beim Schneidvorgang an der unteren vorbei und sorgt so für einen sauberen Schnitt. Sollte das Messer irgendwann einmal abgenutzt sein, so lässt es sich über einen Innensechskantschlüssel im Handumdrehen lösen und gegen ein neues austauschen. Ersatzklingen für die EasyPrune liegen preislich bei rund 15 Euro.

Lange Akkulaufzeit

Beim Akku setzt Bosch auf die bewährte Lithium-Ionen-Technologie mit einer Spannung von 3,6 Volt. Die Akkukapazität liegt bei 1,5 Ah, wodurch die EasyPrune in der Lage ist, bis zu 450 Schnitte per Motor zu unterstützen. Wie bereits erwähnt, lässt sich die Laufzeit bzw. die Anzahl der möglichen Schnitte verlängern, je niedriger die Kraftunterstützung eingestellt ist. Anschließend muss die Gartenschere rund 3 ½ Stunden ans Netz, um wieder vollständig geladen zu sein.

Was uns im Akku-Gartenscheren Test negativ auffiel, war der fest verbaute Li-Ionen-Akku der Easy Prune. Dieser lässt sich bei einem Defekt leider nicht wechseln.

Power Assist Technologie

Funktionsweise der EasyPrune Power Assist Technologie

Mittels der Power Assist Technologie erkennt die EasyPrune selbständig, wenn für den zu schneidenden Ast mehr Kraft benötigt wird. Sie aktiviert den integrierten Mikro-Elektromotor, der daraufhin mittels eines Seilstrangs die Schere zusammenzieht. Wird der Griff gelockert, stoppt auch die Gartenschere ihre Unterstützung.

Sehr gute Schnittqualität

Mit Hilfe der Kraftunterstützung lassen sich Äste mit einem Durchmesser von bis zu 25 Millimetern problemlos und ohne körperliche Anstrengung schneiden. Im Praxistest wurden gängige Baum-, Hecken- und Straucharten geschnitten. Die Klingen gingen sauber durch das Holz und sorgten für eine perfekte Schnittkante.

Highlights der elektrischen Gartenschere

Die scharfen Klingen sorgen für eine hohe Schnittqualität
  • Hervorragende Haptik
  • Kraftvolle Unterstützung beim Schneiden
  • Einstellbare Kraftunterstützung
  • Lange Akku-Laufzeit
  • Wechselbare Klinge

Produktvideo

Technische Daten der Bosch Easy Prune

Hersteller Bosch
Modell EasyPrune
Antriebsart
Die klassische Gartenschere wird vollständig mit der Hand bedient. Es gibt allerdings auch einige akkubetriebene Scheren, die den Schneidvorgang mittels Motor unterstützen.
Akku
Modell
Während sich Universal-Gartenscheren für die verschiedensten Einsatzgebiete eignen, sind Bypass-Scheren vor allem für frische Pfanzenschnitte geeignet und Amboss-Gartenscheren für dicke Äste und Hecken.
Bypass
Klingen aus
Durch ein hochwertiges Klingenmaterial ist die Gartenschere besonders scharf und langlebig.
Stahl
Max. Astdurchmesser
Der maximale Ast-Durchmesser, der sich mit dieser Gartenschere schneiden lässt.
25 mm
Saftrille
Werden saftreiche Gewächse geschnitten, sorgt eine Rille in der Klinge dafür, dass Saft und Verschmutzungen mit jeder Schneidbewegung abfließen können.
Drahtschneider
Gartenscheren mit Drahtabschneider besitzen eine kleine Einkerbung im Messer, wodurch sich auch kleine Drähte problemlos durchschneiden lassen.
Sicherheitsverschluss
Ein Sicherheitsverschluss sorgt dafür, dass die Klingen der Gartenschere bei Nichtgebrauch sicher verschlossen sind.
Gewicht 490 g
Merkmale 3,6 V Li-Ionen-Akku, 3-stufige Kraftunterstützung, inkl. Ladegerät und Softcase
Artikelnummer 06008B2001
EAN 3165140870283
Markteinführung 2018

Vorteile und Nachteile der Bosch Akku-Gartenschere

+
Hochwertige Verarbeitung
+
Gute Akku-Laufzeit
+
Für Links- und Rechtshänder geeignet
+
Sauberes Schnittbild
-
Akku fest verbaut

Testfazit zur Bosch EasyPrune

FAZIT: Hervorragende Akku-Gartenschere von Bosch

Die Bosch EasyPrune konnte uns im Test vollends überzeugen. Neben einer hochwertigen Verarbeitung und einer langen Laufzeit, sorgt die Akku-Gartenschere vor allem für saubere Schnitte und bei Bedarf für eine kraftvolle Unterstützung. Für Gartenbesitzer, die viel Zeit mit der Baum- und Strauchpflege verbringen, ist die elektrische Gartenschere eine hilfreiche Erleichterung. Klare Kaufempfehlung!

Unsere Meinung zu Bosch EasyPrune

4.3
 

Bosch EasyPrune auf Amazon ansehen »

UVP 99,99 € 67,48 € Zu Amazon »

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn bitte weiter:

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK