Regenrinnenreinigung

Dachrinne reinigen: Tipps zum Säubern der Regenrinne

Im Laufe der Zeit sammeln sich Laub und Dreck in der Dachrinne an und verhindern ein Ablaufen des Regenwassers. Damit kein Wasser über die Regenrinne tritt und Schäden an Häusern, Garagen oder Gartenlauben verursacht, sollten sie alle Rinnen mindestens einmal im Jahr ordentlich säubern. Wir geben Tipps, wie die Reinigung am besten gelingt.

·
Lesedauer: 5 Minuten · 0 Kommentare

Dreck und Laub aus Dachrinnen entfernen
Damit das Regenwasser ordentlich ablaufen kann, sollte die Dachrinne regelmäßig von Laub und Dreck befreit werden
Inhaltsverzeichnis

Was wird zur einfachen Regenrinnenreinigung benötigt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Dachrinne zu reinigen. Für die einfachste benötigen Sie lediglich ein paar Utensilien bzw. Gartengeräte:

  • Eine ausreichend lange Leiter
  • Strapazierfähige Handschuhe
  • Optional einen Eimer für den Schmutz
  • Einen Besen, Handfeger oder Schmutzschaber
  • Einen geeigneten Gegenstand zum Verdecken des Fallrohres (bspw. ein Küchensieb oder ein flacher Stein)
  • Gartenschlauch oder Gießkanne

Mehr Informationen »

Wie wird eine Regenrinne per Hand gereinigt?

In der Regel sind Dachrinnen nur per Leiter erreichbar. Achten Sie daher stets auf einen sicheren Stand und legen Sie die Leiter nicht direkt an der Rinne an. Durch zu starken Druck kann sich die Regenrinne verbiegen und dabei beschädigt werden.

  • Bevor Sie mit der Säuberung der Rinne beginnen, decken Sie die Öffnung des Fallrohrs ab, damit sich darin kein Laub, Tannenzapfen oder anderer grober Schmutz sammeln kann und dieses womöglich verstopfen.
  • Regenrinnen haben meist ein gewisses Gefälle hin zum Fallrohr, damit sich das Wasser nicht in einer Ecke staut. Beginnen Sie die Reinigung an der höchsten bzw. weit entferntesten Stelle und arbeiten Sie sich langsam in Richtung Fallrohr vor.
  • Blätter lassen sich direkt mit den Händen entfernen, feinerer Dreck kann mit dem Handbesen aus der Rinne gekehrt werden.
  • Um sich ein Säubern des Bodens anschließend zu ersparen, empfielt es sich, den Schmutz direkt in einem Eimer zu sammeln.
  • Arbeiten Sie sich so Meter für Meter in Richtung Fallrohr vor.
  • Haben Sie sämtliche Verunreinigungen entfernt, können Sie den Fallrohrzugang wieder öffnen.
  • Spühlen Sie die Dachrinne abschließend mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne einmal durch.

Mehr Informationen »

Gibt es spezielle Geräte und Werkzeuge zur Dachrinnen-Reinigung?

Dachrinnenreiniger kaufen
Mit einem Teleskop-Dachrinnenreiniger lassen sich die Regenrinnen bequem vom Boden aus reinigen © GARDENA

Wem das Säubern per Hand zu aufwändig ist, kann auf speziell für die Dachrinnenreinigung ausgelegte Produkte zurückgreifen. So gibt es beispielsweise von GARDENA und Fiskars Aufsätze für Teleskopstangen, die das Reinigen direkt vom Boden aus ermöglichen. Mit den daran befestigten Schmutzschabern und Bürsten lässt sich hartnäckiger Schmutz sowie Laub problemlos lösen und aus der Rinne befördern. Bei Modellen mit Wasseranschluss lässt sich sogar das Nachspülen in einem Arbeitsgang erledigen.

Eine echte Arbeitsersparnis bieten Ihnen automatisierte Dachrinnen- und Rohrreinigungssets mit automatisierten Reinigungsschlitten. Diesen müssen Sie sich wie einen Roboter vorstellen, der eigenständig seine Bahn durch die Regenrinne zieht. In der Regel werden sie als Hochdruckreiniger angeboten. Sie schwemmen den Schmutz einfach aus. Der Vorteil ist, dass sie sich auch zum Lösen von Verstopfungen im Fallrohr eignen.

Dachrinnenreiniger

Mehr Informationen »

Wie wird das Fallrohr gereinigt?

Fallrohr reinigen
Auch das Fallrohr sollte hin und wieder überprüft und bei Bedarf von Verstopfungen befreit werden © Kärcher

Wurde die Dachrinne schon längere Zeit nicht mehr gereinigt, kann es zusätzlich zu einer Verstopfung des Fallrohrs kommen. Diese lässt sich ebenfalls selbst reinigen.

Die einfachste Variante bietet die Verwendung einer Spiralreinigungsbürste. Diese ist in jedem gut sortierten Baumarkt erhältlich. Von oben drehen Sie die Bürste bis zum unteren Abflussbereich ein. Spüren Sie Widerstände, könnte es sich um Klumpenbildungen handeln, die sich zu einer Verstopfung entwickeln können. Sind diese nicht mit der Spiralbürste herauszubekommen, muss das Rohr geöffnet werden. Funktioniert die Reinigung widerstandslos, spülen Sie das Fallrohr anschließend mit dem Gartenschlauch durch.

Was tun, wenn das Fallrohr verstopft ist?

Moderne Fallrohre besitzen eine Öffnung, durch die eine Auflösung einer Verstopfung erfolgen kann. Ist dies nicht gegeben, entfernen Sie ein Schelle in Bodennähe, um das Rohrinnere freizulegen. Von oben halten Sie einen Hochdruckreiniger in das Rohr. Besitzen Sie keinen, kann eine lange Stange vorsichtig ins Fallrohr geschoben und auf diese Weise versucht werden, die Verstopfung nach unten zu drücken. An der Rohröffnung entfernen Sie dann den Schmutz, der die Verstopfung verursacht hat. Spülen Sie abschließend das Fallrohr gründlich durch, nachdem Sie es wieder verschlossen haben.

Mehr Informationen »

Warum sollte ein Regenrinne gereinigt werden?

Durch Rost beschädigte Dachrinne
Wird eine Dachrinne nicht regelmäßig gereinigt, kann es zu auf Dauer zu kostspieligen Beschädigungen kommen

In der Regenrinne kommt es mit der Zeit zu verschiedenen Verschmutzungen. Blätter, Blüten und kleine Astteilchen sammeln sich an, Schmutz wird vor allem bei Schrägdächern hineingespült und Moos kann sich bilden. Diese Verschmutzungen füllen die Rinne, sodass das Wasser schlechter abläuft und sich gegebenenfalls darin staut. Irgendwann kann es bei einem starken Regen passieren, dass das Regenwasser aus der Rinne überschwappt, bevor es eine Chance besitzt, in Richtung Fallrohr zu fließen.

Im schlimmsten Fall schwimmen die Verschmutzungen in das Fallrohr und sorgen dort für Verstopfungen. Dann können Sie sich sicher sein, dass Wasser überall aus der Rinne überläuft, da es nicht mehr abfließen kann. In der Folge läuft es ins Gemäuer und kann dort Dämmungen und Bausubstanz schädigen.

Standwasser in der Dachrinne greift zudem früher oder später das Material an. Risse und Undichtigkeiten sind dann keine Seltenheit. Eine aufwendige Demontage und kostenintensive Reparaturen können Sie sich durch die regelmäßige Reinigung der Dachrinnen sparen.

Mehr Informationen »

Wie oft sollten Dachrinnen gesäubert werden?

Experten empfehlen eine Dachrinnenreinigung zweimal im Jahr: einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Vor allem in den Herbstmonaten ist das Risiko hoch, dass sich viel Laub, Tannenzapfen und kleine Ästchen in den Rinnen sammeln und diese verstopfen. Da diese Jahreszeit als die regenreichste gilt, sollte die Reinigung jährlich vor Herbstbeginn vorgenommen werden.

Es empfiehlt sich außerdem, die Arbeit vor dem ersten Frost erledigt zu haben, da es durch das gefrorene Wasser ansonsten zu einer Ausdehnung und zu Schäden kommen kann. Im Frühjahr ist eine erneute Reinigung vor allem dort empfehlenswert, wo viele Bäume im nahen Umfeld stehen. Auch im Winter verlieren Bäume noch ihr Laub und die ersten Pflanzen tragen bereits Blüten, von denen wieder einige in der Regenrinne landen.

Mehr Informationen »

Wer ist für eine Regenrinnenreinigung verantwortlich?

Die Reinigung einer Regenrinne liegt stets im Verantwortungsbereich des Haus- und Gebäudeeigentümers. Sind Sie Mieter, brauchen Sie den Vermieter weder auf eine Reinigung hinweisen, noch sind Sie dazu verpflichtet, diese vorzunehmen oder diese zu veranlassen. Allerdings kann der Vermieter eventuelle Kosten für die Rinnenreinigung als Betriebskosten auf Sie als Mieter umlegen - zumindest, soweit dies im Mietvertrag vereinbart ist. Fehlt diese Vereinbarung, muss der Vermieter die Kosten übernehmen.

Mehr Informationen »

THEMEN:   Gartenreinigung Regenwasser


Autor Romina Seilnacht

Über den Autor
Romina Seilnacht

Auf mein-gartenexperte.de kann Romina als gelernte Gärtnerin ihre Vorlieben für Garten, Pflanzen und Fotografie vereinen und unseren Lesern mit hilfreichen und interessanten Ratgebern die Gartenarbeit erleichtern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

 
5.0 / 5 Sternen | 16 Bewertungen
Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie der Erste!