Stirnlampen Test / Vergleich 2022

Stirnlampen Test 2022
Stirnlampen Test und Vergleich 2022

Finden Sie die beste Kopflampe für die nächtliche Gartenarbeit

Ob bei der Arbeit, beim Sport oder im Garten: Wer häufig abends oder nachts aktiv ist, dem bietet eine Stirnleuchte etliche Vorteile. Sie sorgt dafür, dass Sie stets beide Hände frei haben und erleuchtet immer genau die Bereiche, in den Sie gerade schauen. Außerdem besitzen die meisten Modelle zusätzliche Funktionen wie Rotlicht, verschiedene Leuchtmodi oder einstellbare Abstrahlwinkel.

Doch welche Stirnlampe ist die beste? Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, hat unsere Redaktion etliche Modelle untersucht und die besten Kopflampen in einem übersichtlichen Stirnleuchten Vergleich 2022 zusammengefasst. Mit Hilfe der Filterfunktionen können Sie die Produktauswahl nach Ihren Bedürfnissen einschränken und die Daten und Preise direkt miteinander vergleichen.

Hinweis: Unsere Produktvergleiche basieren auf unterschiedlichen Quellen, wie technischen Daten, Kundenbewertungen und Stirnlampen Tests von Stiftung Warentest und anderer renommierter Institute. Mehr zu unserem Bewertungsverfahren.

Die wichtigsten Fakten

  • Einfache Stirnlampen sind bereit für wenige Euro erhältlich - hochwertige Modelle kosten ab 50 Euro aufwärts.
  • Die meisten Modelle besitzen einen per USB-Kabel aufladbaren Lithium-Akku.
  • Durch das verstellbare Kopfband lassen sich alle Stirnleuchten individuell an die eigene Kopfgröße anpassen.

Stirnlampen Vergleich

0 Stirnlampen gefunden
Produkte werden geladen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Daten zuletzt aktualisiert:
28.05.2022

Abbildung*
Modell
Typ
Unsere Meinung
Unsere persönliche Meinung zum Produkt nach Analyse mehrerer Kriterien (s. Bewertungsverfahren).

Bewertungsverfahren
Preis*
Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Änderungen an Preis und Verfügbarkeit zwischenzeitlich möglich.
Leuchtweite
Die vom Hersteller angegebene maximale Leuchtweite, die das Modell bietet.
Lumen
Lumen ist die SI-Einheit des Lichtstroms. Damit wird die Helligkeit einer Lampe angegeben. Manche Hersteller geben hier sehr hohe Werte an, die nicht zwingend der Realität entsprechen müssen.
max. Leuchtdauer
Die Leuchtdauer ist stark abhängig von der gewählten Leuchtstärke und der verwendeten Stromquelle.
min. Leuchtdauer
Die Mindestleuchtdauer bei maximaler Helligkeit.
Leuchtmodi
Die Anzahl verschiedener Leuchtmodi, die eine Kopflampe bietet.
Gewicht
Rotlicht
Rotlicht auf der Rückseite sorgt für Sicherheit, z. B. im Straßenverkehr. Rotlicht vorne verhindert, das Tourpartner geblendet werden und schont die Augen, bspw. beim Lesen.
Abstrahlwinkel
Den Abstrahlwinkel wählt man abhängig von der Nutzung. Im Laufen sollte die Lampe gerade nach vorne gerichtet werden, beim Arbeiten nach unten.
Verstellbares Kopfband
wasserfest
Wasserfestigkeit bietet Schutz vor Regen, Nebel und auch Staub.
kälteresistent
Stromquelle
Merkmale
Bericht
Preis*
Kaufen*
Preisvergleich*

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Keine Produkte zu Ihren Kriterien vorhanden!

Die besten Stirnlampen 2022

  1. Platz 1 - (4.8/5.0): (Stirnlampen)
  2. Platz 2 - (4.8/5.0): (Stirnlampen)
  3. Platz 3 - (4.8/5.0): (Stirnlampen)
  4. Platz 4 - (4.8/5.0): (Stirnlampen)
  5. Platz 5 - (4.7/5.0): (Stirnlampen)
  6. Platz 6 - (4.7/5.0): (Stirnlampen)
  7. Platz 7 - (4.6/5.0): (Stirnlampen)
  8. Platz 8 - (4.6/5.0): (Stirnlampen)
  9. Platz 9 - (4.5/5.0): (Stirnlampen)
  10. Platz 10 - (4.5/5.0): (Stirnlampen)

Die Bewertungen spiegeln lediglich die Meinung der Redaktion wider (s. Bewertungsverfahren).

Wissenswertes über Stirnleuchten

Wissenswertes über Stirnleuchten
Moderne LED-Stirnleuchten sorgen für eine sehr helle und weite Ausleuchtung bei langer Akku-Laufzeit

Welche Vorteile bietet eine Stirnlampe?

Da eine Stirnlampe am Kopf getragen oder am Helm befestigt wird, hat der Benutzer stets die Hände frei. Durch die Kopf- bzw. Helmbefestigung leuchtet sie außerdem den Bereich des Sehfeldes aus und geht automatisch mit der Kopfrichtung mit. Wie herkömmliche Taschenlampen werden Stirnlampen mit Batterien oder Akkus betrieben. Moderne Geräte sind überwiegend mit LEDs ausgestattet und verfügen über einstellbare Leuchtmodi.

Mehr Informationen »

Wie viel Lumen sollte eine Stirnlampe haben?

Je nach Modell variiert die Menge und die Helligkeit der eingesetzten LEDs. Möchten Sie die Kopflampe vorwiedend zum Lesen oder bei abendlichen Gartenarbeiten nutzen, reichen bereits 100 bis 200 Lumen aus. Läufer und Radfahren sollten hingegen stärkere Lampen wählen, die mindestens 100 Meter weit leuchten und über mindestens 300 Lumen verfügen.

Mehr Informationen »

Welche Stirnlampe ist die beste?

Je nach Einsatzgebiet und den eigenen Anforderungen an Qualität und Funktionalität kommen unterschiedliche Modelle in Frage. Welche Kopflampe für Sie die beste ist, hängt also von Ihren persönlichen Wünschen ab. In unserem Stirnlampen Vergleich finden Sie die besten und beliebtesten Leuchten samt Preisvergleich.

Mehr Informationen »

Wie viel kostet eine gute Stirnlampe?

Kopfleuchten werden bereits für unter zehn Euro angeboten. Hochwertige Modelle sind ab etwa 50 Euro erhältlich und reichen bis über 200 Euro. Unsere Vergleichstabelle erlaubt Ihnen, einen Preisvergleich vorzunehmen, um sich einen Überblick der verschiedenen Modelle und deren Eigenschaften zu verschaffen.

Mehr Informationen »

Welche Arten von Stirnlampen gibt es?

Stirnleuchten werden mit verschiedenen Bauweisen angeboten. Unterteilt werden sie in folgende Hauptarten:

Kompakt-Stirnlampe

Wie der Begriff bereits erahnen lässt, zeichnet sich die Kompakt-Stirnlampe für die Stirn durch geringe Abmessungen aus.

Vorteile
  • Geringer Platzbedarf beim Verstauen in Rucksäcken und sogar Hosen- oder Jackentaschen
  • Leichtes Gewicht, was auch zu einem guten Tragekomfort führt
  • Günstig in der Anschaffung
Nachteile
  • Weniger Leuchtkraft (Lumen) als andere Stirnlampen-Arten
  • Deutlich geringere Leuchtweite, deshalb nur für den Nahsichtbereich einsetzbar
  • Vermehrt als Licht zum "gesehen werden" von anderen Verkehrsteilnehmern geeignet
  • Besitzt meist keine zusätzlichen Funktionen auf, außer manchmal Umschaltung auf Rot- und Blinklicht

Fokussier-Stirnlampe

Eine Fokussierlampe unterscheidet sich von anderen Modellarten hauptsächlich durch den geringeren Abstrahlwinkel. Das heißt, hierbei "fokussiert" sich der Lichtkegel ausschließlich auf das Ausleuchten des vorangehenden Weges.

Vorteile
  • Trotz geringerem Abstrahlwinkel hohe Werte bei Leuchtweite und Helligkeit möglich
  • Geringeres Risiko von Blendung anderer Verkehrsteilnehmer
  • Werden meist mit wiederaufladbarem Akku betrieben
Nachteile
  • Eingeschränkter Lichtwinkel, sodass seitlich annähernde Gefahren später erkannt werden

Kombi- oder Stecklampen

Kombi- beziehungsweise Stecklampen erlauben die Nutzung als Stirnlampe und herkömmliche Taschenlampe. Die Leuchteinheit ist im Gegensatz zu zahlreichen anderen Arten nicht fest mit dem Kopfband verbunden, sondern ist nur eingesteckt.

Vorteile
  • 2-in-1 Gerät
  • In zahlreichen Lichtstärken und Abstrahlwinkeln erhältlich
  • Mit Gürtelclip erhältlich
Nachteile
  • In der Regel teurer als vergleichbare Modelle ohne absteckbares Lichtmodul

Allround-/Universal-Stirnlampe

Allroundlampen sind leistungsstärker als Kompaktlampen und leuchten mit einem deutlich breiteren Lichtkegel als Fokussier-Stirnlampen.

Vorteile
  • Verfügen mindestens über 100 Lumen
  • Wählbar ab etwa 80 Meter Leuchtweite
  • Schafft sichere Lichtverhältnisse bei vollkommener Dunkelheit
  • Häufig mit zusätzlicher Überkopf verlaufendem Befestigungsband zur Optimierung des Tragekomforts ausgestattet
  • Wasserdichte und mit Rotlicht sowie anderen Extras versehende Modellangebote vorhanden
  • Überwiegend auch zur sicheren Anbringung an Helmen und Gürteln geeignet
Nachteile
  • Teurer als leistungsschwächere Modellarten
  • Meist höheres Gewicht aufgrund leistungsstärkeren Akku

Hochleistungs-Stirnlampe

Bei Hochleistungslampen für die Stirn erwartet Sie eine entsprechend hohe Leistungsstärke. Diese bezieht sich vor allem auf die Lichtstärke (Lumen) und Leuchtweite.

Vorteile
  • Mit Leuchtweiten zwischen 100 und über 500 Meter erhältlich
  • Zusätzliche Funktionen und Extras meist die Regel
  • Breite Lichtkegel, die seitlich vorhandene "Gefahren" schneller erkennen lassen
  • Mehrere Einstellungsmodi zählen zum Standard
Nachteile
  • Hohe Lichtleistung verlangt ebenso hohe Akkuleistung, wodurch mehr Gewicht und/oder kürzere Betriebszeiten entstehen können
  • Schwererer Akku oft hinten am Stirnband befestigt, was Tragekomfort reduzieren kann
  • Kosten teilweise bis weit über 200 Euro

Mehr Informationen »

Wann lohnt sich der Kauf einer Stirnlampe?

Der Kauf einer Stirnlampe lohnt sich sowohl für Sportler und Radfahrer, die häufig in der Dunkelheit unterwegs sind, als auch für Gartenbesitzer, die bis in die Dämmerung hinein im Garten arbeiten möchten. Ob Jogger, Mountainbiker, Bergsteiger oder beim nächtlichen Gassigehen mit dem Hund - mit einer Stirnlampe befindet sich jeder auf der sicheren Seite mit Licht und Sicht auf die Umgebung bei freien Händen. Aber auch im Job kann die Stirnlampe sinnvoll sein, wenn beispielsweise Elektriker in dunklen Kanälen werken oder in Rohbauten kein ausreichendes Tageslicht zur Verfügung steht.

Mehr Informationen »

Welche Markenhersteller von Stirnlampen gibt es?

Ledlenser, PETZL und Black Diamond gehören zu den führenden Markenherstellern von Stirnlampen. Sie sind für die Entwicklung und Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten bekannt. In der Regel überzeugen Markenprodukte zudem durch zuverlässige Funktionalität, kompromisslose Verarbeitungen sowie geprüfte Sicherheit. Markenhersteller setzen auf die langfristige Zufriedenheit der Kunden und bieten deshalb auch deutlich längere Garantiezeiten für Stirnlampen, als andere Hersteller.

Mehr Informationen »

Wo kann man Stirnlampen kaufen?

Stirnlampen erhalten Sie sowohl im Sport-, als auch im Fahrradhandel oder können Sie direkt im Internet bestellen. Hin und wieder haben auch Discounter Modelle im Angebot.

Die besten Preise sowie die größte Auswahl finden Sie aber im Internet. Auf eine fachkundige Beratung müssen Sie hierbei allerdings verzichten. Vorteilhaft beim Kauf im Fachhandel ist, dass Sie die Angebote vor dem Kauf in Augenschein nehmen können und gegebenenfalls einem eigenen Stirnlampen-Test unterziehen können. Schnäppchen vom Discounter sind in den meisten Fällen hingegen nicht empfehlenswert, da es sich selten um Markenprodukte handelt und Sie qualitative Abstriche machen müssen.

Mehr Informationen »

Welche Alternativen gibt es zu Stirnlampen?

Eine Alternative stellen Helmlampen dar, die speziell zur Befestigung an Fahrrad-, Bergsteiger- oder Arbeitsschutzhelmen gedacht sind. Hierbei ist allerdings auf eine präzise Helm-Passform zu achten, denn verrutscht der Helm, ändert sich auch das beleuchtete Lichtfeld.

Ebenfalls vergleichbar mit Stirnlampen sind Brustlampen. Sie werden um den Brustkorb anstatt um den Kopf gebunden. Für eine seitliche Beleuchtung muss allerdings der gesamte Oberkörper gedreht werden. Eine enge Befestigung kann zudem schnell für einen unangenehmen Tragekomfort sorgen.

Handscheinwerfer sind ebenfalls für den mobilen Einsatz geeignet. Dabei handelt es sich in der Regel um überdimensionale Taschenlampen mit enormer Leuchtkraft. Abgesehen davon, dass sie nur mit der Hand zu tragen sind, verfügen sie über ein deutlich höheres Gewicht und lassen Arme und Hände schnell ermüden. Zudem sind sie deutlich teurer.

Mehr Informationen »

Kaufberatung: Tipps zum Stirnlampen Kauf

Stirnlampen Kaufberatung
Bereits vor dem Kauf sollten Sie sich überlegen, wofür Sie die Stirnlampen verwenden möchten © Santeri Viinamäki - Wikimedia | CC BY-SA 4.0

Leuchtstärke

Bei der Leuchtstärke geht es um die Helligkeit, die in der Regel in Lumen angegeben wird. Wenn Sie eine Stirnlampe beispielsweise zum Laufen in Regionen mit Straßenbeleuchtung nutzen möchten, um gesehen zu werden, reichen Modelle ab 50 Lumen (lm) aus. Im Vergleich dazu: maximale Helligkeit erreichen Sie mit weit über 10.000 Im.

Reichweite

Hier gilt: je schneller Sie mit der Stirnlampe unterwegs sind, desto wichtiger ist eine hohe Reichweite des Lichtkegels. Zum Lesen oder dem Reifenwechsel sind minimale Leuchtweiten ausreichend. Wenn es darum geht, Hindernisse oder Gefahren beispielsweise beim Radfahren frühzeitig erkennen zu können, sollte eine Mindestreichweite von 80 Metern nicht unterschritten werden.

Akku

Beachten Sie, dass Stirnlampen mit zunehmender Leistungsstärke auch eine entsprechende Akku-Kapazität aufweisen sollten. Die beste Lampe nützt nichts, wenn sie beim Joggen bereits nach dem ersten Kilometer ausschaltet. Achten Sie deshalb immer auf die maximale Leuchtdauer in Anpassung an die geplante Nutzungsdauer. Zudem sollte es sich um einen Lithium-Akku handeln, da diese langlebiger und unempfindlicher gegen Entladungen sind.

Einsatzgebiet

Für den vielfältigen Einsatz sind Sie in der Regel stets mit einer Allround-Stirnlampe gut beraten. Wenn Sie häufiger in schwierigen Gefilden unterwegs sind, bieten Ihnen hochleistungsstarke Stirnlampen die Möglichkeit, frühzeitig jeden Stein und jede Unebenheit sehen zu können, was vor allem für Offroad-Biker von großer Bedeutung ist.

Größe und Gewicht

Die Größe sollte nur dann eine Rolle spielen, wenn die Stirnlampe auf kleinstem Raum Platz finden muss, wie beispielsweise in einer Jacken- oder Hosentasche. Wichtiger ist hingegen das Gewicht, denn dieses nimmt Einfluss auf den Tragekomfort am Kopf. Hierbei gilt zu berücksichtigen: je höher die Leistungsstärke, desto höher meist auch das Gewicht. Ein zusätzlicher Befestigungsriemen, der längs über den Kopf führt, optimiert den Tragekomfort bei schwereren Akkus.

Zusatzfunktionen

Hochwertige und leistungsstarke Stirnlampen verfügen oftmals über eine Akkustandanzeige, Sensorfunktion oder externe Steuerung über App. Manche Modelle sind auch mit Befestigungsclips zur Anbringung an Helmen oder Gürteln ausgestattet. Auch eine Dimmfunktion ist erhältlich, um Energie zu sparen. Wenn Sie Ihre neue Stirnlampe häufig und vielseitig nutzen wollen, können genannte Zusatzfunktionen sehr sinnvoll sein. Hält Sie auch Regen nicht vor Outdoor-Aktivitäten ab, sollten Sie zudem auf ein wasserdichtes Modell achten.

Lieferumfang

Stirnlampen werden in der Regel mit dem Leuchtmodul, dem Stirnband und einem Akku inklusive USB-Ladekabel geliefert. Achten Sie bei batteriebetriebenen Modellen darauf, ob die Batterien im Lieferumfang enthalten sind oder Sie diese separat hinzukaufen müssen. Sinnvoll ist auch eine Transporttasche, die die Stirnlampe beim Transport und der Lagerung schützt.

Preis

Der Preis sagt häufig nicht viel darüber aus, ob es sich um eine gute oder weniger gute Stirnlampe handelt. Damit Sie nicht mehr Geld als nötig ausgeben, sollten Sie den Preisvergleich passender Modelle nutzen.

Wartung und Pflege

Wenn Sie die Stirnlampe über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, nehmen Sie die Akkus bzw. Batterien heraus und lagern Sie sie an einem trockenen, gut durchlüfteten Ort. Nach dem Gebrauch spülen Sie eventuellen Schmutz mit klarem Wasser ab. Das Batterie- bzw. Akkufach lassen Sie bis zur vollständigen Trocknung geöffnet. Das Kopfband ist in der Regel waschmaschinengeeignet. Eine spezielle Wartung ist nicht erforderlich. Bei eventuellen technischen Beschädigungen oder Störungen sollten Sie die Stirnlampe zu einem Fachmann geben.

Stirnlampen Testberichte

Kopfleuchten / Stirnlampen Test 2022
Im Praxistest müssen die Stirnlampen unter anderem durch einen guten Sitz sowie eine optimale Ausleuchtung überzeugen

Wir durchsuchen regelmäßig die bekanntesten Fachzeitschriften wie Stiftung Warentest oder Ökö-Test nach einem Stirnlampen Test, um Ihnen eine weitere Entscheidungshilfe mitgeben zu können. Die dortigen Testsieger und Preis-Leistungssieger finden Sie in der unten aufgeführten Übersicht. Beachten Sie bitte, dass die Ausgaben mit den getesteten Produkten teilweise nur als kostenpflichtige Downloads erhältlich sind.

Fachmagazin Ausgabe Stirnlampen Testbericht
K-Tipp 16/2021

Gute Stirn­lampen für Sport und Heim­werken

  • Stirnlampen Testsieger: Decathlon Trek 500 USB
Rad & Rön 10/2014

Stirn­leuchten im Test

Stiftung Warentest 01/2006

Taschen- und Stirnleuchten

  • Stirnleuchten Testsieger: LED-Lenser Head Fire Power Chip (gut, 2,1)

Quellenangaben und weitere Informationen

Noch mehr Wissenswertes über Stirnlampen finden Sie auf Wikipedia und den verschiedenen Herstellerseiten.


Autor Romina Seilnacht

Über den Autor
Romina Seilnacht

Auf mein-gartenexperte.de kann Romina als gelernte Gärtnerin ihre Vorlieben für Garten, Pflanzen und Fotografie vereinen und unseren Lesern mit hilfreichen und interessanten Ratgebern die Gartenarbeit erleichtern.

Gefällt Ihnen diese Seite?

 
5.0 / 5 Sternen | 1 Bewertungen