Akku-Rasenmäher Bosch Rotak 43 LI im Vergleich

Akku-Rasenmäher Bosch Rotak 43 LI Vergleich
Bosch Rotak 43 LI © Bosch

Die Firma Bosch bietet neben etlichen Elektrorasenmähern seit einigen Jahren auch Modelle mit Akku-Antrieb an. Das aktuell größte Gerät, den Bosch Rotak 43 LI, haben wir diesmal durch unseren Datencheck geschickt, um ihn und vor allem seine Akku-Laufzeit zu recherchieren. Wie der Rasenmäher ausgestattet ist, was uns besonders gut gefallen hat, welche Nachteile er mit sich bringt und zu welchem Fazit wir gekommen sind, lesen Sie in unserem Bericht zum Rotak 43 LI.

Kabelloser Rasenmäher: Rotak 43 LI von Bosch

Eines vorweg: den kabellosen Rasenmäher Bosch Rotak 43 LI gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das vorletzte Modell stammt aus dem Jahr 2011 und wurde 2014 umfassend überarbeitet. In unserem Akku-Rasenmäher Vergleich untersuchen wir selbstverständlich die aktualisierte Version, die in der Regel auch nur noch erhältlich sein sollte. Folgende Detailverbesserungen wurden von Bosch durchgeführt:

  • Der Messerbalken besitzt am Ende nun Zacken
  • Die Akkuaufnahme befindet sich nun vorne am Gerät und lässt sich besser Handhaben
  • Der Führungsholm ist nun schwarz und stabiler konstruiert
  • Statt Hartplastikrädern sind nun gummierte Kunststoffräder montiert
  • Die Schnitthöhenverstellung lässt sich nun mit einer Hand bedienen
  • Der gesamte Akkumäher ist nun stabiler
  • Das 2014er Modell ist mit einem stärkeren 4 Ah-Akku erhältlich

Soweit zu den Unterschieden zwischen den Bosch Rotak 43 LI Modellen aus 2011 und 2014. Kommen wir nun zu Kunden-Erfahrungen mit diesem Bosch Rasenmäher.

Der erste Eindruck vom Rotak 41 LI Akkumäher

Geliefert wird der Akkumäher in einem recht großen Karton. Kein Wunder, handelt es sich hierbei doch um das größte Modell der Bosch LI-Reihe. Kaum ausgepackt, ist der Aufbau des Gerät schnell und einfach erledigt. Selbst Laien sollten mit Hilfe der bebilderten Betriebsanleitung keine Schwierigkeiten damit haben. Vor dem ersten Mäheinsatz muss der Akku des Bosch Rotak 43 LI erst einmal aufgeladen werden. Dies dauert ungefähr zwei Stunden.

Tipp: Vor dem Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass man sich für ein Modell mit Akku entscheidet, da der nachträgliche Kauf erheblich teurer ist.

Die Verarbeitung des Geräts ist insgesamt sehr hochwertig und das überarbeitete Gehäuse aus Kunststoff gibt dem Mäher mehr Stabilität als dem Vorgänger. Das Gewicht der Rotak 43 LI liegt bei angenehmen 14 Kilogramm. Im Inneren des Mähers arbeitet ein bürstenloser EC-Motor, der einen bis zu 30 Prozent höheren Wirkungsgrad als herkömmliche DC-Motoren bietet.

Akkurasenmäher mit Lithium-Ionen-Akku

Wie die meisten modernen Akkurasenmäher arbeitet auch der Bosch Rotak 43 LI mit einem High-Power Lithium-Ionen-Akku, der 36 Volt liefert und sehr kraftvoll und langlebig ist. Die Akkustärke des 2014er Modells liegt bei 4 Ah, was für lange Mäh-Power sorgt. Trotz dieser Stärke, liegt die durchschnittliche Ladezeit bei nur 140 Minuten. Wer schneller wieder Saft braucht, erreicht im Schnellladegang innerhalb von 70 Minuten bereits 80 % der Ladung.

Länger mähen mit dem Rotak 43 LI

Ausgelegt ist der Rotak 43 LI, genau wie das kleinere Modell Bosch Rotak 37 LI, für Rasenflächen bis ca. 450 m². Je nach Höhe und Beschaffenheit des Rasens ist diese Fläche mit einem Ladevorgang möglich. Ist der Rasen sehr hoch gewachsen oder gar feucht, reduziert sich die Laufzeit natürlich entsprechend. Dank des stärkeren Akkus lassen sich nun rund 50 % mehr Rasenfläche mit einer Akkuladung mähen, als noch mit den bisherigen 2,6 Ah-Akkus des Vorgängers. Durch eine neue Technologie wird der Lithium-Ionen-Akku darüber hinaus noch für Überlastung, Überhitzung und Tiefenentladung geschützt.

Akkuwechsel am Bosch Rotak 43 LI

Wer eine größere Fläche besitzt und sich daher einen Zweitakku angeschafft hat, der wird sich über die neue Akku-Aufnahme an der Vorderseite des Geräts freuen. Mit ein paar Handgriffen am Rotak 43 LI lässt sich der leere bequem durch einen frischen Akku ersetzen und die Mäharbeit ohne lange Unterbrechung sofort fortsetzen.

Schnittbild des Bosch Akkumähers

Wie von den Bosch Rotak-Modellen gewohnt, kommt auch der 43 LI mit einem Rasenkamm daher, mit dessen Hilfe sich sehr randnah mähen lässt. Lästiges Nacharbeiten an Rasenkanten entfällt somit.

Das Sichelmesser aus gehärtetem, geschliffenem Stahl ermöglicht die großzügige Schnittbreite von 43 Zentimetern, wodurch sich schöne breite Bahnen ziehen lassen. Die Schnitthöhe lässt sich dabei variabel in 6 Stufen zwischen 20 und 70 Millimetern zentral einstellen. Durch die neue Konstruktion ist dies nun mit einer Hand möglich. Das gezackte Leaf Collect Messer hilft außerdem dabei, Blätter zu zerkleinern und mitsamt des übrigen Rasenschnitts in den Fangkorb zu befördern.

Große Fangbox ohne Füllstandsanzeige

Das Volumen der Grasfangbox hat Bosch beim Rotak 43 LI großzügig bemessen – es liegt bei 50 Litern. Damit lassen sich auch größere Flächen ohne störende Unterbrechung mähen. Als einziges kleines Manko ist die fehlende Boxfüllstandsanzeige erwähnenswert. Aufgrund des großen Boxvolumens ist dieses Detail allerdings gut verschmerzbar und wird in der Praxis nicht auffallen.

Anwendungsvideo zum Bosch Rotak 43 LI

Highlights des kabellosen Rotak 43 LI

  • 36 V Lithium-Ionen-Akku mit 4 Ah
  • Kein störendes Kabel
  • Kurze Ladezeiten
  • Gutes Schneidmesser
  • Geringes Gewicht
  • Ergonomisch einstellbarer Führungsholm
  • Praktischer Tragegriff
  • Große Fangbox

Die Fahreigenschaften des Bosch Akkumähers

Wie bei allen Akkurasenmähern sucht man auch beim Bosch Rotak 43 LI einen Radantrieb vergeblich. Bei dem geringen Gewicht ist dies allerdings nur selten wirklich erforderlich. Selbst Hänge lassen sich durch die neuen gummierten Reifen problemlos bewältigen und bringen den Mäher nicht ins Rutschen. Laut Kundenmeingungen lässt sich das Gerät auch auf schwierigeren Rasenflächen bequem und einfach manövrieren und zeigt ausgezeichnete Fahreigenschaften.

Besonderheiten und Komfortfunktionen

Bosch hat den Rotak 43 LI mit einem Quick-Click-System ausgestattet, wodurch sich der Aufbau erheblich vereinfacht und der Rasenmäher so schnell einsatzbereit ist. Der umklappbare Griffholm ermöglicht es außerdem, den Akkumäher platzsparend zu verstauen. Vorteilhaft ist auch der integrierte Tragegriff, mit dem sich der Bosch Rotak 43 LI problemlos über Treppen und Hindernisse tragen lässt.

Technische Daten des Bosch Rotak 43 LI

Hersteller Bosch
Modell Rotak 43 LI
Antriebsart Akku
Für Rasenflächen bis 450 m²
Akku-Typ
Moderne Geräte verwenden fast ausschließlich Lithium-Ionen-Akkus. Nur noch vereinzelt kommen noch Nickel-Cadmium-Akkus zum Einsatz.
Lithium-Ionen
Akku-Stärke
Die Akku-Stärke in Volt bzw. Amperestunden (Ah). Je mehr Ah, umso länger die Laufzeit.
36 Volt / 4,0 Ah
Akku-Ladezeit 140 Min. (100 %), 70 Min. (80 %)
Schneidsystem Sichelmesser
Schnittbreite
Je größer die Schnittbreite, umso schneller lässt sie die Rasenfläche mähen. Allerdings sollten Hindernisse und Passagen bei der Wahl des Akkumähers bedacht werden.
43 cm
Schnitthöhe 20 - 70 mm
Schnitthöhenverstellung
Eine zentrale Schnitthöhenverstellung ermöglicht die schnelle Anpassung der gewünschten Schnitthöhe.
zentral, 6-fach
Radantrieb
Rädern vorne / hinten kA
Mähgehäuse Kunststoff
Boxvolumen 50 l
Boxfüllstandsanzeige
Gewicht 14,0 kg
Lautstärke
Die Lautstärke des Geräts in Dezibel. Staubsauger liegen bei rund 70 dB, eine Hauptverkehrsstraße bei 85 dB, Konzerte und Motorsägen bei ca. 110 dB. Ab 85 dB wird ein Gehörschutz dringend empfohlen.
76 dB
Besonderheiten Ergoflex-System, Rasenkamm
Artikelnummer 06008A4500
EAN 3165140661898
Markteinführung 2014

Vorteile und Nachteile dieses Akkurasenmähers

+
Starker Akku für langes Mähen
+
Sehr gute Verarbeitung
+
Viele Komfortfunktionen
+
Ausgezeichnetes Schnittbild
+
Umweltfreundlich und akzeptable Lautstärke
-
keine

Zusammenfassung zum Bosch Rotak 43 LI

FAZIT: Überragender Akkurasenmäher

Mit dem Akku-Rasenmäher Rotak 43 LI von Bosch kann man nichts falsch machen. Wer die hohen Anschaffungskosten nicht scheut, wird mit einem erstklassigen und vor allem ausdauernden Mäher belohnt. Rein von den technischen Daten her eine absolute Empfehlung – nicht nur im Bereich der Akkumäher!

Unsere Meinung zu Bosch Rotak 43 LI

4.1
 

Bosch Rotak 43 LI auf Amazon ansehen »


Unser Tipp: Neben den technischen Details und Meinungen anderer Kunden, empfiehlt sich auch immer ein eigener Bosch Rotak 43 LI Test!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn bitte weiter: