Inspirationen

Tolle Geschenkideen und -tipps für Gartenfreunde

Sie möchten einen Gartenliebhaber beschenken, doch Ihnen fällt nichts Passendes ein? Ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach nur als kleines Dankeschön: Wir verraten Ihnen tolle Geschenkideen für Hobby-Gärtner.

·
Lesedauer: 5 Minuten · 0 Kommentare

Ideen und Tipps für Gartengeschenke
Mit dem richtigen Geschenk können Sie Gartenliebhabern zu Weihnachten und zum Geburtstag eine tolle Freude bereiten
Inhaltsverzeichnis

Saatgut oder Pflanzen

In den meisten Gärten muss ständig irgendwo eine Pflanze erneuert werden. Machen Sie sich das zunutze und verschenken Sie eine Pflanze oder Saatgut. Beachten Sie jedoch eines: Damit diese Gewächse wachsen und gedeihen, müssen sie zum Standort und zum Gärtner passen. Am besten kennen Sie sich daher gut aus, oder Sie sprechen Ihr Geschenk mit dem Beschenkten ab.

Wer an Weihnachten eine Pflanze oder Saatgut überreichen möchte, darf übrigens exklusiver denken. Besorgen Sie doch etwas, das nicht jeder hat. Gute Ideen sind zum Beispiel seltene und alte Gemüsesamen oder ein Obstbaum, den nicht jeder hat. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Erdbeerbaum (Achtung: nicht winterhart)?

Grill oder Grillzubehör

Für Gartenliebhaber ist der Garten mehr als nur ein Hobby. Beim Gärtnern können sie ihre Liebe zur Natur ausleben und Ruhe finden. Aber auch Grillen gehört bei den Gartenfans oft mit dazu. Beliebte Geschenke für Gartenliebhaber können sich daher nicht nur der Gartendekoration oder den Pflanzen, sondern auch dem leiblichen Wohl widmen. Ein Gas- oder Holzkohlegrill gehört zum Beispiel auf jede Terrasse. Der Mensch, den Sie beschenken möchten, hat bereits einen? Konzentrieren Sie sich stattdessen auf attraktives Grillzubehör. Probieren Sie es doch mit einem Dutch Oven, Grillspießen oder Grillhandschuhen.

Darüber hinaus könnte es sich lohnen, Geschenke auszuwählen, die bei gemütlichen Grill-Events zum Einsatz kommen könnten. Dazu passen zum Beispiel Tischdekorationen wie Laternen oder Windlichter sowie Sachen, die den Abend gemütlicher machen, etwa Outdoor-Kissen und warme Decken. Geschenke wie diese haben übrigens einen positiven Nebeneffekt: Vielleicht werden Sie direkt zum nächsten Grillfest eingeladen.

Die besten Gasgrills im Vergleich »

Hochwertige Rosenschere

Garten- und Rosenschere für Gartenfreunde
Bei einigen Pflanzen, wie beispielsweise Rosen, bringt die richtige Schere viele Vorteile

Eine Rosenschere ist ein wichtiges Werkzeug im Garten und darf daher im Gärtner-Equipment nicht fehlen. Eine solche Schere hilft beim Zurückschneiden und Formen. Übrigens entfaltet die Rosenschere nicht nur bei Rosen ihren praktischen Nutzen, sondern sie kann so gut wie bei jeder Pflanze praktisch sein. Neben Zweigen und kleinen Ästen lassen sich unter anderem auch Wurzeln damit schneiden. Manche Modelle eignen sich sogar zum Drahtschneiden.

Wenn Sie eine Rosenschere verschenken, sollte diese jedoch möglichst hochwertig und aus rostfreiem Stahl sein. Nur dann ist sie langlebig und robust. Als zusätzliche Extras passen ein Lederetui für den Gürtel oder ein Schleifstein für die Klingen.

Die besten Gartenscheren im Vergleich »

Sonnenhut und Sonnenbrille

Liegt Ihnen das Wohlergehen des Beschenkten besonders am Herzen, denken Sie an seine Gesundheit. Wer viel im Garten arbeitet, ist natürlich oft dem Sonnenlicht ausgesetzt. Doch an heißen Tagen droht ein Hitzschlag. Hinzu kommt die ständige Augenbelastung durch intensives Licht.

Auch, wenn Weihnachten mitten im Winter liegt: Der nächste Sommer kommt bestimmt. Dann ist es gut, wenn der Gärtner mit der passenden Schutzausrüstung ausgestattet ist. Ein Sonnenhut ist ein probates Mittel gegen Sonnenstich. Eine Sonnenbrille schützt stattdessen die Augen. Produkte wie diese erhalten Sie auch von hochwertigen Marken in erlesenem Stil.

Gemütlicher Gartenstuhl

Bei der Arbeit im Garten gibt es ab und zu Bedarf nach einer Pause. Gerade in großen Gärten ist es dann müßig, immer zurück zur Terrasse zu laufen. Sitzgelegenheiten kann es daher nicht genug geben. Ein Gartenstuhl sollte nicht nur zum Stil des Beschenkten und zum Garten passen, sondern auch einige wichtige Anforderungen erfüllen.

Damit man sich prima darin ausruhen kann, sollte er vor allem gemütlich sein. Daher eignen sich auch Schaukel- oder Hängestühle. Da der Stuhl aber draußen stehen soll, ist es ebenso relevant, dass das Möbelstück der Witterung standhält und zum Beispiel Feuchtigkeit und Pilzen etwas entgegensetzen kann.

Hightech für den Garten

Gärten lassen sich mit modernster Technik steuern. Es gibt zum Beispiel vollkommen autarke Bewässerungssysteme, zeitsparende Mähroboter und Beleuchtungslösungen mit Solar-Modulen. Wenn der Beschenkte Hilfsmitteln wie diesen offen gegenübersteht, nutzen Sie das doch aus, indem Sie Garten-Hightech unter den Weihnachtsbaum legen. Technische Spielereien ohne praktischen Nutzen sind bei Gärtnern allerdings wenig beliebt, es muss schon etwas Nützliches sein.

Neben den oben genannten Beispielen bieten sich auch Drohnen, Wildkameras, Pflanzensensoren, Wetterstationen sowie wiederaufladbare Akkus für Gartengeräte an. Im Prinzip gibt es für fast jedes Budget eine passende Geschenkideen in dieser Kategorie, mit der Sie die anstrengende Gartenarbeit leichter machen können.

Eine klassische Sonnenuhr

Sonnenuhr im Garten
Eine Sonnenuhr ist eine tolle Gartendekoration, über die sich viele Gartenbegeisterte freuen

Sie ist schön, nützlich und kommt ohne Batterien aus: die Sonnenuhr. Sie zeigt die Uhrzeit anhand des aktuellen Sonnenstandes an. Natürlich ist hierfür ein sonniges Plätzchen notwendig, den es im Garten des Beschenkten geben muss. Sie sollten vor dem Kauf des Geschenks daher sichergehen, dass es einen freien Platz an der Sonne gibt. In den meisten Gärten ist das aber kein Problem. Eine Sonnenuhr lässt sich zum Beispiel prima in eine Rasenfläche integrieren.

Etwas andere Gartenzwerge

Eines vorweg: Nicht jeder Gärtner mag Gartenzwerge. Es gibt sie aber noch, die Zwergliebhaber, die gar nicht genug von den kleinen Deko-Objekten bekommen können. Haken Sie doch mal nach, um dem Gärtner auf den Zahn zu fühlen. Spüren Sie, dass die Person Gartenzwergen offen gegenübersteht, finden Sie in Geschäften und im Internet Gartenzwerge in allen erdenklichen Designs.

Klassische Zwerge sind so gestaltet, als würden sie gerade im Garten arbeiten. Man sieht sie zum Beispiel mit einer Schubkarre oder Schaufel. Andere Varianten sind humorvoll. Sie betrinken sich, fahren mit dem Motorrad oder wirken, als wären sie gerade einem Zombiefilm entsprungen.

Gutschein für Gartencenter oder Baumarkt

Keine der vorgestellten Ideen kommt für Sie als Geschenk infrage? Versuchen Sie es doch mit einem Geschenkgutschein für ein Gartencenter oder einen Baumarkt. Der Beschenkte kann damit selbst losziehen, um sich etwas Passendes auszusuchen. Mit dieser Methode sorgen Sie also unmittelbar dafür, dass die Person etwas bekommt, was sie wirklich gebrauchen kann.

Im Prinzip macht diese Eigenschaft einen Gutschein daher sogar zu einer ziemlich nachhaltigen Idee. Theoretisch muss der Beschenkte nämlich nicht einmal etwas für seinen Garten kaufen, da Baumärkte und Gartencenter auch viele Produkte für andere Bereiche anbieten. Denn es ist auch möglich, dass er bereits alles hat, was er braucht.


Autor Matthias Giller

Über den Autor
Matthias Giller

Matthias ist der Technik-Freak im Team und vereint am liebsten die Garten- und Pflanzenwelt mit technischen Spielereien wie Mährobotern und anderen Automationen. Seine Ausbildung absolvierte der IT-Fachmann bei einem bekannten Gartengerätehersteller.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag?

 
5.0 / 5 Sternen | 5 Bewertungen
Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden. Seien Sie der Erste!